Reviews : RILO KILEY / Rkives :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RILO KILEY

Rkives

Format: CD

Label: Little Record Company

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 78:00

Webseite


„RILO KILEY ist eine 1998 von den früheren Kinderstars Jenny Lewis und Blake Sennett in Los Angeles gegründete Independent-Band, die sehr viele Einflüsse aus dem Country-, Pop- und Electronica-Bereich aufgenommen hat ...“, klärt uns Wikipedia auf.

Ist?! An diesem Wörtchen dürften sich die Geister scheiden, denn Gitarrist Sennett gab 2011 zu Protokoll: „I would say that if Rilo Kiley were a human being he’s probably laying on his back in a morgue with a tag on his toe.

Now, I see movies where the dead get up and walk. And when they do that, rarely do good things happen.“ Und so erscheint statt eines neuen Albums auf dem Label des RK-Bassisten Pierre de Reeder auch nur eine Raritäten/B-Seiten-Compilation mit 16 Stücken, deren Titel „Rkives“ zumindest ein schönes Wortspiel enthält.

Wenig überraschend dürfte hingegen sein, dass das Ganze musikalisch ziemlich durchwachsen ausfällt. Denn abgedeckt wird die gesamte Karriere der Band, von den countryesken Anfängen auf Saddle Creek bis hin zu den späteren Mainstream-Auswüchsen in Gestalt eines Remixes von „Dejalo“, ein schon im Original schlimmer Song, wie auch ihr ganzes Warner-Album „Under The Blacklight“ ziemlich fürchterlich ist.

Strictly for fans, weswegen ich mich auch einer abschließenden Wertung enthalte.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #107 (April/Mai 2013)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

EGOTRONIC

EGOTRONIC sind deine gute Entschuldigung morgen blau zu machen. Es ist doch so, niemand sitzt irgendwann da und denkt bei sich: Hätte ich doch mehr gearbeitet, mich mehr geschunden, meinen Teil zum Kapitalismus beigetragen. Sollte es doch eine leise ... mehr