Reviews : SAINTS / King Of The Sun :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SAINTS

King Of The Sun

Format: 2CD

Label: Highway 125

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 86:31

Webseite

Wertung:


„Imperious Delirium“, das letzte Lebenszeichen der 1977 als Punkband („I’m stranded“) gestarteten Australier THE SAINTS erschien 2006. Alleiniger Nachlassverwalter ist seit dem Ausstieg von Ed Kuepper nach dem dritten Album von 1978 Sänger und Gitarrist Chris Bailey.

Die SAINTS als einflussreiche Institution der australischen Musikszene standen 2009 beim All Tomorrows Parties-Festival fast in Originalbesetzung – neben Kuepper und Bailey war noch Ivor Hay dabei – zusammen auf einer Bühne.

Für „King Of The Sun“ hat Bailey allerdings wieder unbekannte Musiker um sich geschart und gibt hier alleinig den Ton an. Das mit dem Punk hat sich ja schon lange erledigt, letztendlich waren die SAINTS einfach eine angenehm melodische Rockband, die Bailey vor allem durch seinen typischen Gesang prägte, der diesmal allerdings etwas brüchig und jugendlich hell ausfällt, fast wie vor dem Stimmbruch.

Das merkt man vor allem im direkten Vergleich mit den neun älteren Songs der Bonus Disc, eine Art Querschnitt des Achtziger- und Neunziger-Jahre-Schaffens von Bailey. Hat man sich erst mal an den sehr folkigen Touch von „King Of The Sun“ mit seinen fast Kammerpop-artigen Arrangements und Baileys ungewohnter Stimmlage gewöhnt, ist auch diese Platte überzeugender Ausdruck von dessen immer noch großem songwriterischen Talent.

Eine sehr schöne und melodische Gitarrenrock-Platte alter Prägung.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #107 (April/Mai 2013)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ZEBRAHEAD

ZEBRAHEAD bringen jede Crowd zum Bouncen, zum Moshen und derart zum Stagediven, dass das Equipment auf der Bühne durcheinander gewirbelt wird. Machtvolle Riffs, coole Rap-Einlagen, humorvolle Coverversionen, unerwartete und spontane Show-Einfälle ... mehr