Reviews : SHAI HULUD / Reach Beyond The Sun :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SHAI HULUD

Reach Beyond The Sun

Format: CD

Label: Metal Blade

Spielzeit: 34:12

Webseite

Wertung:


Mit Chad Gilbert am Gesang melden sich SHAI HULUD zurück und schließen damit einen Kreis, der mit dem ersten Album der Band 1997 begann. Wer SHAI HULUD mit „Reach Beyond The Sun“ überhaupt erst für sich entdeckt, wird vermutlich von dem hymnischen, druckvollen Sound, dem komplexen Songwriting und den grandiosen Übergängen der Melodic-Hardcore-Band begeistert sein.

Wer SHAI HULUD vorher schon kannte, denkt sich eher, dass das Album auch ein Best-Of sein könnte, so sehr erinnert mancher Song an einen bereits zuvor veröffentlichten. Einige Songs ähneln sich frappierend: etwa „Monumental graves“ (2013) und „We who finish last“ (2008).

Dafür, dass wir einmal mehr fünf Jahre auf ein neues Album haben warten müssen, ist dieser Umstand etwas enttäuschend. Zumal da SHAI HULUD es zuvor schafften, immer noch eine Schippe Energie zuzulegen, und der Sound der Songs immer klarer definiert wurde.

Vielleicht haben SHAI HULUD inzwischen aber ein Level erreicht, auf dem sie einfach nicht mehr besser werden können. Die Songs sind dennoch wieder fantastisch.

David Micken

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #107 (April/Mai 2013)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

WELTTURBOJUGENDTAGE Hamburg

Bereits seit dem Jahre 2003 trifft sich jährlich die Turbojugend, der Fanclub der norwegischen Deathpunk Band Turbonegro im Herzen St. Pauli's, wo die internationale TJ vor über 20 Jahren gegründet wurde. Die sogenannten WELTTURBOJUGENDTAGE sind so ... mehr