Reviews : LATEX LOVERS / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LATEX LOVERS

s/t

Format: LP

Label: P.Trash

Webseite

Wertung:


Über die Abgründe, die sich auftun, wenn man den Bandnamen googlet, hülle ich den Mantel des Schweigens. Über den Sound des Snotpunk-Dreiers vom Timmendorfer Strand gleichermaßen zurückhaltend zu urteilen, ist schier unmöglich, denn sie berufen sich auf all das, was TEENGENERATE, die KIDNAPPERS zu „Ransom Notes & Telephone Calls“-Zeiten oder die MANIKINS mit „Lie, Cheat & Steal“ vorgelebt haben und was diesen Bands zum Status als hochdekorierte Punkrock-Würdenträger verhalf.

Begeisterung ist also die einzig legitime Reaktion auf die LATEX LOVERS, die mit erstaunlich viel Originalität ungeahntes Potenzial aus einem Drei-Akkord-Spektrum schöpfen. Sie bekämpfen die selbstinduzierte Überdosis an Pop-Ohrwurmhaftigkeit mit einem Rotz-Serum aus garagigem LoFi-Gesäge und einem „Teenage Bigmouth“-Habitus und schaffen dabei eine mustergültige Balance zwischen Eingängigkeit und Resterampensound.

Dreckig, aber catchy. Kein Pop-Punk, sondern Punk-Pop. Über die Distanz von stattlichen sechzehn Songs erweisen sich die LATEX LOVERS als sehr abwechslungsreich, wildern mal auf Rip-off-Pfaden, sind plötzlich ungeahnt melancholisch, nur um dann einen rasselnden Powerpop-Kracher zu zünden, der den Eindruck erstehen lässt, man würde auf einem Röhrenradio nicht die richtige Frequenz finden.

Ich bin mir sicher, hätte ich einen LATEX LOVERS-Badge, wäre ich der coolste Halbstarke in meinem Viertel.

Matti Bildt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #108 (Juni/Juli 2013)

Suche

Ox präsentiert

NOFNOG

High Fives & Stage Dives seit über 15 Jahren! NOFNOG (NO FIGHT NO GLORY) sorgen mit ihrem geradlinigen, melodiösen & politischen Hardcore-Punk dafür, dass kein Shirt trocken und kein Glas voll bleibt! Ob Festival, Klub oder Keller - NOFNOG ... mehr