Reviews : MARK MY WORDS / Indicators :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MARK MY WORDS

Indicators

Format: CD

Label: Destroy Your World Inc.

Spielzeit: 33:08

Webseite

Wertung:


Das Intro hätte man sich schenken können, das skippt man nach dem ersten Mal immer wieder weg. Danach geht mir beim Hören von „Indicators“ aber vieles durch den Kopf. Stimmlich werde ich immer wieder an Jamey Jasta (HATEBREED) und Scott Vogel (TERROR) erinnert, auch musikalisch liegen TERROR nicht weit entfernt.

Doch MARK MY WORDS als bloße Kopie zu bewerten, würde den Australiern nicht gerecht. Vielmehr entspringen MARK MY WORDS einer neuen, jungen Generation Hardcore, die sich ihrer musikalischen Wurzeln bewusst ist (siehe TERROR), aber einen eigenen Weg geht.

Was mir wirklich gut gefällt, ist die Leidenschaft, mit der die zehn Songs aus meinen Kopfhörern donnern. Da habe ich wirklich das Gefühl, die Emotionen der Band voll mitfühlen zu können.

Auch live kann ich mir das richtig gut vorstellen. Auf der anderen Seite sind alle Songs nach einem sehr ähnlichen Schema aufgebaut und lassen an mancher Stelle gute Hooklines und Refrains vermissen.

Zwar wirkt dadurch alles wie aus einem Guss, aber immer wieder ertappe ich mich dabei, dass ich mir an gewissen Stellen in den Songs auch etwas mehr Groove gewünscht hätte. Es gibt keinen Song auf dem Album, der wirklich heraussticht, der ganz große Wurf ist es aber noch nicht.

Tobias Ernst

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #108 (Juni/Juli 2013)

Suche

Ox präsentiert

LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

Willkommen im Parallel-Universum der Popmusik! Hier ist alles etwas heller, etwas rauer und herzlicher. Hier geht es um zufriedene Esel und einen kameradschaftlichen Tritt in die Eier. Um ein geglücktes Leben in der Katastrophe. DIE LIGA DER ... mehr