Reviews : DROWNING MEN / All Of The Unknown :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DROWNING MEN

All Of The Unknown

Format: CD

Label: Borstal Beat

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 39:37

Webseite

Wertung:


2006 im südkalifornischen Oceanside gegründet, veröffentlichten DROWNING MEN 2007 eine erste Single und 2009 auf dem bandeigenen Label ihr Debütalbum „Beheading Of The Song Bird“. Dass zwischen dem und „All Of The Unknown“ nun vier Jahre liegen, ist nicht der Untätigkeit der Band geschuldet, sondern dem genauen Gegenteil: vor lauter Touren, unter anderem mit FLOGGING MOLLY, kam man einfach nicht zum Aufnehmen.

Dafür aber lernte man Dave King von FLOGGING MOLLY so gut kennen, dass der die Band für sein Borstal Beat-Label unter Vertrag nahm. Vier Jahre zwischen Debüt und zweitem Album sind eine lange Zeit, Bands verändern sich, und meine schwärmerische Beschreibung des Erstlings kann ich – leider – nicht mehr so recht mit der heutigen Band in Deckung bringen: „Wer ARCADE FIRE verehrt, THE BLACK HEART PROCESSION liebt, zu Bruce Springsteen steht, Scheiben von ECHO & THE BUNNYMEN im Schrank stehen hat und THE WORLD/INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY liebt, der muss THE DROWNING MEN lieben“ schrieb ich damals, doch im Vergleich ist das neue Werk ein ganzes Stück glatter und gleichförmiger, verfalle ich zu keinem Zeitpunkt in Euphorie.

DROWNING MEN sind immer noch eine angenehme, spannende Band, aber der unbedingte Reiz des Außergewöhnlichen, der das Debüt umgab, ist leider verflogen. Da greife ich lieber zu THE BUILDERS AND THE BUTCHERS – und hoffe, dass mich DROWNING MEN vielleicht live überzeugen können.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #109 (August/September 2013)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CREEPSHOW

Über die letzten 12 Jahre haben die fünf Kanadier von THE CREEPSHOW der ganzen Welt ihren Cocktail aus Punk, Country, Psychobilly und oldschool Rock ‘n‘ Roll um die Ohren gehauen. Sie waren kontinuierlich live in weiten Teilen der Welt unterwegs, ... mehr