Reviews : WORLD EATER / Wormfeast :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

WORLD EATER

Wormfeast

Format: CD

Label: BDHW

Webseite

Wertung:


Da mausert sich BDHW Records aus Münster langsam zu einer richtigen Hitbude. WORLD EATER aus dem Saarland sind wieder ein guter Wurf. Wenn ich an Hardcore denke, dann möchte ich nicht nur durchgestylete Monkeykids sehen, sondern eine Horde ausgeflippter Leute aus den verschiedenen Subkulturen, die auf einem Konzert die Sau raus und alles um sich herum vergessen: Punx, Skins, Hardcore-Kids und Metalheads zusammen im Pit.

WORLD EATER haben hier den Soundtrack dazu geliefert. 14 Songs in knapp 21 Minuten und davon ist keiner schlecht oder ein Lückenfüller. Es reihen sich Mosh, Breakdown und Singalong aneinander und abwechslungsreiches Geknüppel und Midtempo stehen sich gegenüber und machen gemeinsame Sache.

Fuck yeah, das Solo bei „Buried convictions“ lässt mich im Kreis rennen. Besonders hervorzuheben sind der Titeltrack „Wormfeast“ und der Rausschmeißer „From inside“. Ein „Klingt wie ...“ verkneife ich mir, denn auch wenn mir ein paar Bandnamen auf den Lippen liegen, da soll sich jeder, der auf Hardcore steht, selbst ein Bild machen.

Mit dem Sound machen musikalische Zeitreisen Spaß. Kein Retromüll, eigenständig und trotzdem in der Tradition der Bands der späten Achtziger. Mosh it up!

Sebastian Walkenhorst

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #109 (August/September 2013)

Verwandte Links

Reviews