Reviews : BOOMTOWN RATS / Back To Boomtown: Classic Rats’ Hits :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BOOMTOWN RATS

Back To Boomtown: Classic Rats’ Hits

Format: CD

Label: Universal

Spielzeit: 65:02

Wertung:


Meine erste Reaktion: ungläubiges, leicht hysterisches Lachen. Eine „Hitkopplung“ verkauft sich laut Majorlabelmanager-Denkweise besser, wenn man einen neuen Song draufpackt, denn dann bekommt man Airplay.

Gesagt, getan – das hätte man sich und der Welt aber besser nicht angetan ... Mit „The Boomtown Rats“ gibt’s als Opener eine völlig absurde Trash-Dance-Nummer, die klingt, als hätte der Blödmannsgehilfe eines auf miesen Neunziger-Pillen hängen gebliebenen Dance-Produzenten aus zusammengefegten Presets ein Liedchen zusammengenagelt.

„The Boomtown Rats“ ist so grotesk schlecht, dass einem wirklich das Blut in den Adern gefriert – komponiert wurde das Machwerk von „Sir“ Bob Geldof und Gitarrist Pete Briquette, der (aha!) in der Zwischenzeit als Produzent zu reüssieren versuchte.

Der zweite neue Song, der Rausschmeißer „Back to boomtown“, klingt etwas traditioneller, wartet aber ebenfalls mit schrecklichem Kirmeskarussell-Beat auf. Als Liebhaber der traditionellen BOOMTOWN RATS muss man schon völlig retardiert sein, um an diesem Schrott Gefallen zu finden.

Die 14 Songs dazwischen sind dann eine weitere Best-Of-Zusammenstellung aus Anlass der Reunion von 2013, unter anderem mit „Lookin’ after no. 1“, „Neon heart“, „Mary of the 4th form“ (vom 1977er Debüt), „(I never loved) Eva Braun“, „She’s so modern“, „Like clockwork“, „Me and Howard Hughes“, „Rat trap“ (von „A Tonic For The Troops“, 1978), „Someone’s looking at you“ und dem Überhit „I don’t like Mondays“ (von „The Fine Art Of Surfacing“, 1979) sowie „Banana Republic“ von „Mondo Bongo“ (1981).

Die beiden letzten Alben der irischen Punk/New Wave-Pioniere, „V Depp“ (1982) und „In The Long Grass“ (1984) blieben unberücksichtigt. Zu den harten, schmuddeligen Punks gehörte die Band aus Dublin nie, ihre anfängliche punkige Härte wurde immer abgefedert durch Einflüsse von Glam und Rock, „(I never loved) Eva Braun“ etwa hätte auch ein fünf Jahre zuvor geschriebener Bowie-Song sein können.

„Back To Boomtown: Classic Rats’ Hits“ ist, was es ist: eine praktische Einstiegszusammenstellung, doch mehr Charme hat es, sich die ersten zwei, drei LPs für kleines Geld auf dem Flohmarkt zu suchen, was nicht zu schwer fallen dürfte, war die Band doch gut im Geschäft, mit entsprechenden Stückzahlen.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #110 (Oktober/November 2013)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CEREMONY

Gegründet in Rohnert Park, Kaliforniern, besteht CEREMONY aktuell aus Ross Farrar (Gesang), Anthony Anzaldo (Gitarre), Justin Davis (Bass), Andy Nelson (Leadgitarre), and Jake Casarotti (Schlagzeug). Anzaldo will nicht darüber sprechen, dass es ... mehr