Reviews : MIKA VAINIO & JOACHIM NORDWALL / Monstrance :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MIKA VAINIO & JOACHIM NORDWALL

Monstrance

Format: CD

Label: Touch

Spielzeit: 50:43

Webseite

Wertung:


Mika Vainio auf Hochtouren: Der Mitgründer des legendären finnischen Duos PAN SONIC hat nach einer Kollaborations-LP und einer im besten Sinne grauenhaften Drone-Soloplatte im letzten Jahr noch vor Kurzem auf seinem Soloalbum „Kilo“ wieder die tiefsten Soundgefilde von Techno erforscht.

Bevor nun sein nächstes Album unter dem Pseudonym Ø auf dem eigenen Label Sähko ansteht, schmeißt er eine nervenaufreibende Gemeinschaftsarbeit mit Joachim Nordwall ins Rennen. Der Schwede kanalisiert auf seinem Label iDEAL die Crème de la Crème der Bereiche Noise und Power Electronics und widmet sich auch in seinem eigenen Schaffen der kratzigeren Seite der Krachkultur.

Es ist also eine Paarung, wie sie kaum besser aufgehen könnte. Denn auch wenn „Monstrance“ nicht ohne Längen und selbstverlorene Impro-Elementen auskommt, regiert die meiste Zeit das perfekte Zusammenspiel zweier Ausnahmemusiker.

Die Gitarrenriffs und der pumpende Bass des Openers „Alloy ceremony“ lassen SUNN O))) wie langweilige Metal-Puristen aussehen und die raumfüllenden Drones von „Praseodymium“ senken die Zimmertemperatur gehörig ab.

Und diese Hammond-Orgel in „In the sheltering sanctus of minerals“? Groß und mächtig! Vainio und Nordwall treffen zwar nicht immer ins Schwarze –wenn aber, dann richtig.

Kristoffer Cornils

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #110 (Oktober/November 2013)

Suche

Ox präsentiert