Reviews : PAUL ANSELL / A Date With Paul Ansell’s Number Nine :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PAUL ANSELL

A Date With Paul Ansell’s Number Nine

Format: CD

Label: I Sold My Soul

Webseite

Wertung:


Als Rockabilly-Hörer bin ich erzkonservativ. Deswegen kommen mir die 17 (plus Bonustrack) Rockabilly-Nummern des Rock’n’Roll-Urgesteins Paul Ansell sehr entgegen. Mit gefühlvoller Stimme kreiert Paul Ansell sowohl bei langsamen countryesken Balladen wie „Bad bad man“ als auch bei schnellen Rockabilly-Hymnen „Little geen men“ eine wunderbare und authentische Fünfziger-Jahre-Wohlfühlstimmung.

Beim großartigen „Trouble going on“ erinnert Paul Ansells Stimme sogar stark an den legendären Charlie Rich. Einziger Wermutstropfen: Obwohl musikalisch durchaus gelungen, hat das RADIOHEAD-Cover „Creep“ doch im Rockabilly-Kontext meiner Meinung nach nichts verloren und stört ein wenig.

Ansonsten ein Rockabilly-Album auf hohem Niveau mit gelungenen Eigenkompositionen.

Robert Buchmann

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #110 (Oktober/November 2013)