Reviews : P.O.BOX / F#RTH#R :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

P.O.BOX

F#RTH#R

Format: CD

Label: Long Beach

Webseite

Wertung:


„Further“ lautet der ausgeschriebene Titel des dritten P.O.BOX-Albums, so meine Vermutung, lässt sich Sänger Seb Pabst doch mit dem Satz „Faster alone, further together!“ zitieren. „Farther“ wäre ohne Erklärung auch möglich gewesen, so weiß man wenigstens, wie man die Rauten aussprechen muss, wobei die Band bewusst mit der Undeutlichkeit spielt, potenziell beide Bedeutungen für zutreffend hält, und abgesehen davon steht die Raute (Achtung, angelesenes Halbwissen!) in der Notensprache für eine Halbtonverschiebung nach oben.

P.O.BOX, deren neues Album ein Co-Release von Guerilla Asso (Frankreich) und Long Beach Records Europe (Deutschland) ist, spielen natürlich immer noch – man verzeihe mir – „Trötenpunk“, also jene Spielart des Punk, die sich in den Neunzigern so großer Beliebtheit erfreute: man kombiniert flinken Punkrock einerseits mit Ska- und Reggae-Parts andererseits, ganz so, wie das SUBLIME, LESS THAN JAKE, SKANKIN’ PICKLE und VOODOO GLOW SKULLS einst vormachten.

P.O.BOX freilich sind Kinder des neuen Jahrtausends, die Franzosen haben allerdings mittlerweile auch schon über 13 Jahre auf dem Buckel und touren sich seit Jahren den Arsch ab, brüllen bei einem steten Wechsel von groovy Bläserparts und zackigen Punk-Passagen den Leuten heiser ihre hymnischen, wütenden, engagierten Texte entgegen – dass NOFX von ihnen in Ehren gehalten werden, ist unverkennbar.

Aus pragmatischen Gründen haben sich P.O.BOX irgendwann mal für englische Texte entschieden, ich würde mir aber wünschen, sie würden hier und da auch auf Französisch texten – ich glaube, das könnte den Groove und Flow der Songs sehr positiv verstärken.

(Diese Band war auf der Ox-CD #112 zu hören.)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #112 (Februar/März 2014)

Suche

Ox präsentiert

DAVE HAUSE AND THE MERMAID

DAVE HAUSE schreibt melodische Songs mit manchmal rotziger Stimme, hymnischen Refrains und absoluter Ohrwurmgarantie. Obwohl der Mann aus „Philly“ immer noch den Zeigefinger erhebt, so zum Beispiel in „My mistake“ oder „Helluva home“, hat er auf dem ... mehr