Reviews : FUCKED UP / Glass Boys :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FUCKED UP

Glass Boys

Format: CD

Label: Matador

Spielzeit: 42:29

Webseite

Wertung:


Wären die US-Amerikaner nicht so unglaublich scheinprüde, wären FUCKED UP wahrscheinlich längst viel bekannter und größer. So ist es den großen Medien nicht möglich, den Bandnamen ausgeschrieben wiederzugeben, ja jede öffentliche Nennung ist kritisch – F***** UP oder so muss dann reichen.

Der Band ist es egal, und sowieso finde ich es verblüffend, warum sich gewisse Mainstream-Medien, auch in Deutschland, denen Hardcore und Artverwandtes sonst am Arsch vorbei geht, immer glauben, mit der Berichterstattung über FUCKED UP „Coolnesspunkte“ sammeln zu können.

Vielleicht liegt das auch daran, dass die Kanadier mit Damien Abraham einen im Hauptberuf selbst im Mediengeschäft tätigen Frontmann haben, der einfach immer ein paar smarte Sätze parat hat.

2014 wird das nicht anders sein, und mit Sicherheit kommt auch die Frage, warum es die Band eigentlich noch/wieder gibt, hatte Damien doch nach dem letzten Album „David Comes To Life“ (2011) verkündet, das sei es erstmal gewesen mit der Band, von wegen Familie und Kinder und Job und so.

Drei Jahre und ein paar 7“s und 12“s später, und damit im F.U.-üblichen Albenrhythmus, ist davon keine Rede mehr, und das ist gut so. „Glass Boys“ begeistert so unmittelbar wie alle anderen FUCKED UP-Releases auch.

Es ist dieser dicke, wuchtige, komplexe Sound, der immer eine Spur Bombast-Rock in sich vereint, der warm und mächtig ist, der mich in Einheit mit Damien Abrahams wütend-gröligem Gesang immer wieder für die Band einnimmt.

FUCKED UP haben ihren Trademark-Sound, den sie auch auf dem erst vierten offiziellen Album in Perfektion pflegen. Das ist der Stoff, aus dem Lieblingsband gemacht sind: sympathische Menschen spielen grandiose Konzert und sagen kluge Dinge und machen fantastische Platten.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #114 (Juni/Juli 2014)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ANGST MACHT KEINEN LÄRM FESTIVAL Wiesbaden

ANGST MACHT KEINEN LÄRM 5.0 07.09.2019 im Schlachthof Wiesbaden Fünf Bands auf der größeren Bühne und danach geht es auf der kleineren Bühne mit mindestens zwei Bands weiter. TURBOSTAAT, PASCOW, LOVE A, DUESENJAEGER, AKNE KID JOE, ACHT EIMER ... mehr