Reviews : MONEY FOR ROPE / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MONEY FOR ROPE

s/t

Format: CD

Label: Haldern Pop

Spielzeit: 37:35

Webseite

Wertung:


Mit einem regelrecht bombastischen Soundgewitter haut das australische Sextett ordentlich auf die Pauken. Gleich zwei Schlagzeuger motzen den Bandsound auf, dazu kommen zwei Gitarren, Tastenwerk (E-Piano/Orgel) und natürlich Bass.

Dazu noch vierstimmige Harmonien. Beste Voraussetzungen für epische Songs im Breitwandformat, das sprichwörtliche „große Kino“. Eine Band, die ursprünglich aus dem Garage-Kontext stammt, muss sich allerdings hüten, zu sehr auf Pathos zu schielen.

Das kann leicht in unerfreulichem Mainstream-Morast enden. MONEY FOR ROPE gehen über diesen schmalen Grat, ohne abzustürzen. Neun kraftvolle Songs randvoll mit guten Ideen, gefühlvoll, aber stets auch mit voller Inbrunst eingespielt, da kommen Erinnerungen an die stets unterschätzten BROKEN BEATS auf, die ähnlich arrangierten, feinsinnigen Pop für die große Leinwand schufen.

Gelegentlich, und dann nerven MONEY FOR ROPE doch etwas, klingt hier einiges nach den DOORS. Und wenn die Songs die Fünf-Minuten-Grenze überschreiten, greife ich zur Skiptaste, denn dann ist merklich die Luft raus.

Live mögen sie sicher ein Erlebnis sein, dennoch überzeugt dieses Debüt nicht auf ganzer Länge, zu oft wird beschränktes Songwriting mit beinahe Wagnerianischem Pomp kaschiert und auf Dauer langweilt das dann doch.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #116 (Oktober/November 2014)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SCHMUTZKI

Tja, wenn man seine Band SCHMUTZKI nennt, muss man sich nicht wundern, wenn man hier ein bissiges Dreieinhalb-Akkord-Monster zu bändigen hat. Dabei sind die Zutaten denkbar einfach: ein paar scharfkantige Riffs, dreckig getackerte Rhythmen und ein ... mehr