Reviews : BRETT NEWSKI / American Folk Armageddon :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BRETT NEWSKI

American Folk Armageddon

Format: CD

Label: Make My Day

Webseite

Wertung:


Brett Newski ist ein umtriebiger Typ – mit „American Folk Armageddon“ präsentiert er somit sein drittes Album in knapp vier Jahren. Brett spielt mittlerweile 200 Konzerte in einem Jahr und hat es nebenbei noch geschafft, den Titel „Vagina King of Vietnam“ einzuheimsen.

Denn dort, in Vietnam, hielt sich der Musiker eine ganze Weile auf – und über Wasser. Unter anderem als Musikschreiber für Tampon-Werbung, was ihm diesen Spitznamen einbrachte. Zudem brachte er es wenig später fertig, sich mit einer 100-Dollar-Scooter nach Saigon durchzuschlagen, nachdem er auf den Philippinen „lost“ gegangen war.

Und was hast du so erlebt in den letzten zwei Jahren? Nicht so viel? Macht nichts! Brett hat dir dafür umso mehr zu erzählen: Kleine Songs über seine eigene bizarre Odyssee, die im Keller seiner Eltern beginnt, durch versiffte kleine Studios in Thailand führt und sich momentan auf Tour abspielt.

Stilistisch verlässt Brett dabei die eingetretenen Pfade kaum, das hier ist schon ziemlich „pure Folk“ mit einem mal mehr, mal weniger deutlichen Country-Einschlag. Dies lässt das Album jedoch sehr rund erscheinen und erweckt beim Zuhörer den Eindruck, hier einer geschlossenen Einheit zu lauschen, einer zusammenhängenden Erzählung, was wiederum jedem einzelnen Stück zugutekommt.

Auch textlich gefallen die Songs: ein wenig pathetisch, dafür aber auch sehr persönlich und bisweilen humorvoll. Wie sagt Brett selbst so schön? „I know there is a light at the end of the tunnel ...

but then again ... sometimes that light at the end of the tunnel is a train.“ 

Henning v. Bassi

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #117 (Dezember 2014/Januar 2015)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

A GLOBAL MESS Lesung

Eine Reise durch den südostasiatischen Underground: zwei Freunde auf der Suche nach Street Art, Punk und Feminismus. Jede Generation rebelliert aufs Neue gegen die Werte und Moralvorstellungen ihrer Eltern. Doch wen soll das noch schockieren, wenn ... mehr