Reviews : I REFUSE / Öffnen/Atmen :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

I REFUSE

Öffnen/Atmen

Format: LP

Label: Double Bind/Prügelprinz

Spielzeit: 18:01

Webseite

Wertung:


Endlich fertig. Die „Chinese Democracy“ des Punk – so wurde bereits über die erste I REFUSE-Platte gescherzt. Drei Jahre liegen zwischen dem Abschluss der Aufnahmen und dem Moment als dampfende Pressmatrizen „Öffnen/Atmen“ endlich ausspuckten.

Den recht großen zeitliche Abstand zwischen Entstehung der Texte und Veröffentlichung thematisiert die Band auf dem Textblatt sogar selbst. An Relevanz haben die Stücke dennoch nicht eingebüßt, leider.

Fast schon wie ein roter Faden ziehen sich die Beobachtungen aus der bedrückenden schwäbischen Provinz-Tristesse, die damals noch das „Zuhause“ der Band war, durch die Platte. Zeilen wie „zu wenig Tellerrand und zu viel Westentasche“, „zu viel Straßenfest, zu viel Sportverein“ rechnen ab mit reaktionärer Dorfeinöde, andere mit Zuständen der Perspektivlosigkeit: „Heirat/Heimat, Kirche, Fußball, Saufen“.

Zustände und Traditionen, die sich leider auch in Realitäten übersetzten, gegen die in „Grenzen“ angeschrien wird. Ein Song, der heute, angesichts der katastrophalen EU-Flüchtlingspolitik und Kartoffel-Deutschland aktueller ist denn je.

Die musikalischen Referenzen der wütend-melancholischen Lieder liegen irgendwo an der Nordseeküste zwischen OMA HANS und TURBOSTAAT vergraben. Gepresst wurden nur 150 Scheiben – ranhalten! –, die in schönen Siebdruckcovern stecken.

Matin Nawabi

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #117 (Dezember 2014/Januar 2015)

Suche

Ox präsentiert

SBÄM FEST AT-Wels

Beim SBÄM FEST FALL EDITION 2 treten innerhalb von zwei Tagen 16 Bands auf einer Bühne auf. Punkrock at it's finest! ... mehr