Reviews : NEIL YOUNG / Storytone :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NEIL YOUNG

Storytone

Format: CD

Label: Reprise

Spielzeit: 41:37

Webseite

Wertung:


Neil Young ist frisch verliebt, und zwar in Schauspielerin Daryl Hannah. Dieses emotionale Aufblühen spürt man auch auf „Storytone“, nach „A Letter Home“ die bereits zweite Platte der kanadischen Rockikone in diesem Jahr, auf der Young seiner neuen Liebe auch einige Songs gewidmet hat.

Auf der Aquarellzeichnung des Covers ist allerdings seine andere große Liebe zu sehen: sein zum Elektroauto umgebauter Lincoln Continental. Seine Frau Pegi, von der er sich jetzt nach 36 Jahren Ehe trennte, die auf vielen seiner Platten zu hören war, zu seiner Live-Band gehörte und für die er mit „Such a woman“, „Unknown legend“ oder „Once an angel“ einige seiner ergreifendsten Liebeslieder geschrieben hatte, dürfte davon aber weniger begeistert sein.

Mir hat Young hier allerdings eine seiner schönsten Platten der letzten Jahre beschert, auf dem er sein unverkennbares Songwriting durch opulente Orchesterarrangements und Big-Band-Sounds aufgepeppt hat.

Damit überschreitet er zwar oft die Grenze zum hemmungslosen Kitsch, aber das machte ja bereits sein 1972er-Album „Harvest“ zu einem seiner erfolgreichsten. Hatte sich Young auf „A Letter Home“ bescheiden gegeben und sich für die Aufnahmen in einen vorsintflutlichen Voice-O-Graph gestellt, wird auf „Storytone“ richtig geklotzt, ohne dass die Songs allerdings überladen oder unsubtil wirken würden.

Und deswegen ich bin jetzt auch frisch verliebt, und zwar in dieses Album, das in der Deluxe-Version übrigens alle Songs auch noch in nicht-orchestralen Fassungen enthält.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #117 (Dezember 2014/Januar 2015)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NORTH ALONE

NORTH ALONE stehen für tolle, unerwartet international klingende, eigenständige Songs im Spannungsfeld von Punkrock, Heartland-Punk und Acoustic-Punk. Und das knattert, laut INGO DONOT, mit Fullband im Pit genau so gut wie als Duo-Akustikshow am ... mehr