Reviews : ROUGHNECK RIOT / Out Of Anger :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ROUGHNECK RIOT

Out Of Anger

Format: CD

Label: TNS

Spielzeit: 46:17

Webseite

Wertung:


Passend zu Albumtitel und Bandname hat der straighte Sound des Sechsers aus Warrington, UK gut Power und Druck. A und B passen hier perfekt zusammen! „Out Of Anger“ legt auch gleich entsprechend selbstbewusst los und bietet 14 Mal messerscharfen, gut produzierten und gespielten Uptempo-Punk mit Folkinstrumentierung, der schlichtweg Laune macht – auf Riot, irgendwie! Erinnert an eine folkige Version von SOCIAL DISTORTION oder FACE TO FACE und passt gerade noch genau ins Regal zwischen DREADNOUGHTS und DETONATORS.

Die Band hat Feuer, ist bissig-kritisch („Should we?“) und lässt nur in Zwischentönen Reminiszenzen an die Genre-Urväter POGUES und -größen aus UK (LEVELLERS, THE MEN THEY COULDN’T HANG) aufblitzen.

Gut so, fade Kopisten hat’s schon zu viele und das Mehr an Rotz und Härte lässt die Band erst gar nicht Gefahr laufen, in der Liga der Traditionalisten mitspielen zu wollen. In der Beschränkung auf das eigene Können liegt die Kraft.

ROUGHNECK RIOT überzeugen mit kompakten und kurzweiligen Songs, interessanten Breaks („Resistance“), überzeugender Gesangsarbeit („All that we know“) und lassen (sicher nicht nur) mich mit dem hittigen Akkordeon-Stampfer „Too late“ fleißig skippen.

Lars Weigelt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #117 (Dezember 2014/Januar 2015)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BLACK LIPS

Wenn es um Rabaukentum im Garage-Punk geht, sind die BLACK LIPS die Nummer eins. Das Quartett aus Atlanta, Georgia macht seit langen Jahren mit wüsten Bühnenperformances von sich reden. Früher stand das exzentrische Bühnengebaren, also öffentliches ... mehr