Reviews : V.A. / Native North America Aboriginal Folk, Rock and Country :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

V.A.

Native North America Aboriginal Folk, Rock and Country

Format: CD

Label: Light In The Attic

Spielzeit: 58:23 / 61:42

Webseite

Wertung:


Ein in krimineller Weise unterbelichtetes und undokumentiertes Kapitel amerikanischer Folk-Musik erfährt nun endlich die verdiente Wertschätzung: Aboriginal Folk, Rock und Country, die Popmusik der Nordamerikanischen Ureinwohner in den turbulenten Jahrzehnten zwischen1966 und 1985.

Der kanadische Musikarchäologe Kevin „Sipreano“ Howes hat 15 Jahre seines Lebens damit verbracht, Künstler indianischen Ursprungs ausfindig zu machen, ihre Platten aufzutreiben, Hintergrundwissen zu sammeln, die Geschichten hinter den Songs kennenzulernen.

Seine Ermittlungen brachten derartig viel Material zutage, dass mit vorliegender Doppel-CD längst nicht alles Pulver verschossen wurde, teil zwei ist bereits angekündigt, der Schwerpunkt soll dabei eher auf den südlichen US-Staaten sowie Mexiko fallen.

Das musikalische Spektrum der vorgestellten Künstler ist dabei ziemlich weit, hier gibt es arktischen Garagerock aus der Nunavik-Region im nördlichen Quebec, melancholischen Yup’ik Folk aus Alaska, verhuschten Country Blues aus dem Wagmatcook-Reservat in Nova Scotia.

Man hört Anklänge von Neil Young, VELVET UNDERGROUND, Leonard Cohen, CCR, Johnny Cash. Und es gibt auch eine Handvoll „echter“ indianischer Stammesgesänge. Viel Stoff jedenfalls, und zusätzlich zum Hörgenuss gibt es auch massig Input für Augen und Verstand: Ein 120 (!)-seitiges Booklet, das eher den Titel „Sachbuch“ verdient, liegt der CD bei, umfassende Biographien der Musiker, Bildmaterial, Veröffentlichungsdaten, Coverscans und Texte zu jedem Song (bei den original-indianischen Songs sogar die Cree-Schriften, sowie deren Transkription in unseren Zeichensatz nebst Übersetzung ins Englische).

Eine reine Fleißarbeit zu einem ungewöhnlichen Thema, die Appetit auf die Fortsetzungen macht.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #117 (Dezember 2014/Januar 2015)

Suche

Ox präsentiert

OFFENDERS

Die Italo-Kreuzberger OFFENDERS spielen seit Jahren einen grandiosen Sound zwischen OffBeat, Powerpop & Punk. Sie sind 2008 nach Berlin gekommen um von dort aus Europe und die ganze restliche Welt mit ihrem Sound zu erobern. Ihr Beat ist immer voran ... mehr