Reviews : RAOUL SINIER / Late Statues :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RAOUL SINIER

Late Statues

Format: CD

Spielzeit: 57:06

Webseite

Wertung:


Der in Paris ansässige Raoul Sinier hat bereits seit gut zehn Jahren auf unterschiedlichen Labels elektronische Musik veröffentlicht, die in der Regel gleichzeitig originell als auch schrecklich konventionell war und dementsprechend recht durchwachsen.

Als Maler ist Sinier ebenfalls aktiv, und was der Franzose bisher in dieser Hinsicht auf die (digitale) Leinwand brachte – auf seiner Website gibt es dafür genügend Beispiele –, war oftmals deutlich spannender als seine Musik.

Mit „Late Statues“ ist ihm jetzt aber ein beindruckend schlüssiges Album gelungen, das weniger an zeitgemäßer Elektronik interessiert ist, sondern sich an den innovativeren und zeitloseren Momenten von Achtziger-Jahre-Synthpop orientiert.

Die schrägen Experimente von Dave Balls einzigem Soloalbum „In Strict Tempo“ nach der Auflösung von SOFT CELL kommen einem dabei etwa in den Sinn, ebenso wie der kühle Romantizismus eines John Foxx oder das eigenwillige Pop-Verständnis von KISSING THE PINK.

Sinier arbeitet dabei sehr geschickt mit mehreren sich überlagernden Soundschichten, bei denen sich Noise und Melodien in stetigem Wechsel an die Oberfläche kämpfen müssen. Wenn man so will, eine mächtige Industrial-Pop-Oper mit ausgeprägt symphonischen Charakter, der fast schon etwas beängstigend Sakrales innewohnt.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #119 (April/Mai 2015)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FIDDLER'S GREEN

Seit ihrer Gründung 1990 stehen FIDDLER'S GREEN für ihre ganz eigene musikalische Kunstform, die sie inzwischen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt gemacht hat. Kurz und einprägsam Irish Speedfolk nennt das Sextett aus Erlangen seine ... mehr