Reviews : FIST CITY / Everything Is A Mess :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FIST CITY

Everything Is A Mess

Format: CD

Label: Trangressive

Spielzeit: 37:22

Webseite

Wertung:


2009 im südlichen Alberta, Kanada gegründet, legten die Zwillinge Kier und Brittany Griffiths 2010 richtig los, veröffentlichten seitdem diverse Singles und zwei Alben, „Hunting You“ (2010, Dead Beat) und „It’s 1983“ (2012, Black Tent Press).

Mit dem dritten Longplayer „Everything Is A Mess“ sind sie nun zum Londoner Label Transgressive Records gewechselt. Aufgenommen mit Ben Green im Electrical Audio-Studio, stellt das Werk keine Abkehr vom bisherigen Kurs dar.

Halliger, noisiger, aber bei aller Lärmigkeit immer melodiöser Psychedelic-Punk, der klingt, als würde die Band in einer Echokammer hausen. Klingt immer irgendwie LoFi, ist es aber nicht.

Eigentlich müssten die Labelmates von THE MEN auf Sacred Bones sein, oder auf Dead Oceans veröffentlichen, oder direkt auf Thurston Moores Ecstatic Peace!-Label. Wer bei diesem wohlüberlegten Namedropping hellhörig geworden ist und FIST CITY noch nicht kennt, sollte dies ändern.

Und ich stelle mir gerade vor, wie viel derber und schmutziger die 17 Nummern (mit so lustigen Titeln wie „Fuck cops“ oder „Losers never die“) live gespielt klingen.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #121 (August/September 2015)

Suche

Ox präsentiert

SKEGSS

Ben Reed (Gesang, Gitarre), Toby Cregan (Bass) und Jonny Lani (Drums) sind SKEGSS. Die drei Australier haben in ihrer Heimat die Zuhörer mit ihrem warmen und harmonischen Garagen-Punk-Sound um den Finger gewickelt und eine Tour nach der anderen ... mehr