Reviews : FLATLINERS / Division Of Spoils :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FLATLINERS

Division Of Spoils

Format: CD

Label: Fat Wreck

Spielzeit: 69:14

Webseite

Wertung:


Der Untertitel dieses Albums lautet „A Collection Of B-Sides And Rarities“. Das mag objektiv zutreffen, aber es ist kaum zu glauben, dass diese Songs es nicht auf die bisherigen Alben geschafft haben oder nur auf 7“ oder Demos erschienen sind.

Denn „Division Of Spoils“ ist so unfassbar gut, abwechslungsreich, überraschend und mitreißend wie ein „normales“ Album der Jungs aus Toronto. Der Großteil der 23 Songs stammt aus der Entstehungszeit der Alben „Dead Language“ (2013) und „Cavalcade“ (2010).

Doch auch alte Songs, bei denen sie noch mehr auf Skapunk setzten, kommen nicht zu kurz. Somit entsteht ein eindrucksvoller Überblick über das Werk der Kanadier. Allerdings ein Überblick, der nicht chronologisch aufgebaut ist, sondern wild arrangiert wurde und damit wie ein Konzert wirkt.

Als ob das nicht schon genug wäre, gibt es dann noch geniale Cover von Johnny Cashs „Cry cry cry“ und „Straight American slave“ von ROCKET FROM THE CRYPT. Wirklich der Hammer! Und das liegt vor allem an der einzigartigen, rauchig-knarzigen Stimme Chris Cresswells und der musikalischen Unberechenbarkeit und Reife der vier Jungs.

Man merkt in jedem Song, dass die einfach richtig Bock haben und nur ihrem persönlichen Instinkt und Geschmack folgen. Deshalb müssen hier auch keine Songs besonders hervorgehoben werden, denn sie sind durch die Bank gut.

THE FLATLINERS sind für mich eine der besten Bands, die es zur Zeit gibt!

André Hertel

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #122 (Oktober/November 2015)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BAD MANNERS

Spricht man über Ska, so kommt man an den BAD MANNERS nicht vorbei. Bereits 1976 gegründet, prägte die britische Band um den charismatischen Sänger Buster Bloodvessel die Ska, 2Tone und OI – Szene weltweit. Mit Hits wie „My Lollipop Girl“, „Lip Up ... mehr