Reviews : FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES / Blossom :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES

Blossom

Format: CD

Label: International Death Cult

Spielzeit: 35:00

Webseite

Wertung:


Frank Carter war die Stimme der GALLOWS – bis sich die Wege von Band und Frontmann 2011 trennten. Mit PURE LOVE gründete er zusammen mit Jim Carroll (THE HOPE CONSPIRACY, SUICIDE FILE) eine neue Band, nahm einige Singles und EPs auf sowie das Album „Anthems“ (2013), doch im Februar 2014 wurde das Ende des Bandprojekts verkündet.

Aber Frank Carter ist kein Typ, der ruhig zu Hause rumsitzt, kleine Tochter hin, kleine Tochter her, und so rief er bald schon FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES ins Leben, mit seinem alten Freund Dean als federführendem musikalischen Begleiter.

In Franks Garage entstanden die neuen Songs, Bassist Thomas Mitchener produzierte die Aufnahmen. Wer freilich eine 1:1-Fortsetzung von PURE LOVE erwartet, dürfte enttäuscht sein. Zwar stehen Franks Stimme und seine markante Art zu singen auch hier im Vordergrund, doch musikalisch ist die Energiequelle zwar durchaus Hardcore, stilistisch jedoch hat man es mit enorm wütendem, durckvollem, lärmigem Rock(‘n’Roll) zu tun.

Carter sagt dazu: „Wer [Hardcore] erwartet hat, dürfte enttäuscht werden. Ich habe keine Ahnung, warum sich jemand auf nur ein Genre begrenzt. Das Album dokumentiert, wie ich versuche, meinen eigenen Weg zu gehen.

Es ergründet, wer ich als Mensch und als Künstler bin.“ Vor allem war Frank wütend und frustriert, als das Album entstand, und das hört man „Blossom“ an. Textlich wird Gift und Galle gespien, und eher als an GALLOWS denke ich hier an THE JESUS LIZARD.

Hier hatte einer den Hardcore-Blues, und es ist zwar schön, dass Franks Leben, wie er im Interview berichtet, jetzt wieder sonniger ist, doch der Intensität des Albums taten die negativen Gefühle gut.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #122 (Oktober/November 2015)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CULT OF LUNA

Die schwedischen Post-Metaller CULT OF LUNA haben sich in ihrer fast 20-jährigen Karriere zu einer der weltweit führenden Bands in dem Genre etabliert. Ihre  Songs sind ausschweifend atmosphärische Trips in dunkle Sphären wo der geschickte ... mehr