Reviews : USELESS ID / The Lost Broken Bones :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

USELESS ID

The Lost Broken Bones

Format: CD

Label: Fat Wreck

Spielzeit: 56:00

Webseite

Wertung:


Die 1994 gegründeten USELESS ID dürften die mit Abstand bekannteste Punkrock-Band Israels sein. Diesen Status haben sie sich durch ausgiebige Touren auf dem ganzen Erdball und zahlreiche Releases erarbeitet.

Nachdem sie vereinzelt schon auf Fat Wreck-Samplern vertreten waren und Fat Mike schon immer ein großer Fan der Band war, war es nur logisch, dass ihr letztes Album „Symptoms“ 2012 auf Fat Wreck erschien.

Mit „The Lost Broken Bones“ legt Fat Wreck nun das 2008 auf Suburban Home erschienene Album neu auf. Die Songs wurden von den Produzentenlegenden Bill Stevenson und Jason Livermore ein bisschen aufpoliert und klingen nun noch runder und harmonischer.

Dem Album wurden dann noch sieben bisher unveröffentlichte Songs aus der Entstehungszeit des Albums beigefügt, was diesen Rerelease zu einem echten Schmankerl macht. Die Platte kommt auf satte 56 Minuten Spielzeit, was normalerweise für zwei Punkrock-Alben reichen würde.

Ohne zu hoch zu greifen, kann man sagen, dass USELESS ID die würdigen Nachfolger von NO USE FOR A NAME sind. Die Ähnlichkeiten sind bis hin zur Stimme einfach so frappierend, dass man meinen könnte, Tony Sly würde wieder unter uns weilen.

Doch als Referenzen können auch THE ATARIS und RISE AGAINST herangezogen werden. Sprich: Extrem melodiöser, druckvoller, hymnischer und technisch einwandfrei gespielter Westcoast-Punkrock.

Nicht nur etwas für eingefleischte Fans!

André Hertel

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #122 (Oktober/November 2015)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

KOLARI

Holladiewaldfee, es knarzt wieder im Gebälk: KOLARI langen da hin, wo die Zahnwurzel der Zeit blank liegt. Die politisch Rechte auf dem Vormarsch, die zunehmende Entfremdung der Menschen untereinander, Meta-Gespräche wohin das Ohr hört und es ... mehr