Reviews : NO DEVOTION / Permanence :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NO DEVOTION

Permanence

Format: CD

Label: Collect

Spielzeit: 38:52

Webseite

Wertung:


Geoff Rickly, Sänger der Formation NO DEVOTION aus Wales und ehemals bei THURSDAY, erwähnte jüngst in einem Interview mit dem britischen Guardian, dass er sich aktuell unter anderem von COCTEAU TWINS, THE JESUS AND MARY CHAIN und Elektro-Pop der Achtziger Jahre beeinflussen lässt.

NO DEVOTION wollen keinesfalls als „LOSTPROPHETS mit neuem Sänger“ deklariert werden, denn da waren die Bandmitglieder zuvor mit Frontmann Ian Watkins aktiv, der nun eine mehr als dreißigjährige Haftstrafe absitzt.

NO DEVOTION lassen die musikalische Vergangenheit hinter sich und docken in den Achtziger Jahren an und machen ihre Vorliebe für NEW ORDER, späte THE CURE und melancholischen Pop Noir deutlich.

EineSong wie „I want to be your god“ hätte aber auch problemlos von MANIC STREET PREACHERS stammen können. Alles in allem ein gelungenes Debüt unter neuen Namen von Musikern mit prägender Vergangenheit.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #123 (Dezember 2015/Januar 2016)

Suche

Ox präsentiert

ELM TREE CIRCLE

Skate, Punk und Herzschmerz sind die ersten drei Assoziationen, die einem in den Kopf schießen, wenn man die Musik der Emo-Punk-Band ELM TREE CIRCLE hört. Die als Solo-Projekt gestartete und zur vierköpfigen Besetzung herangewachsene Band entwickelt ... mehr