Reviews : TWISTED SISTER / Stay Hungry :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TWISTED SISTER

Stay Hungry

Format: LP

Label: Atlantic/Music On Vinyl

Webseite

Wertung:


Die Achtziger waren in Sachen Hardrock/Heavy Metal einfach das beste Jahrzehnt. Damals war Rock noch Provokation, mit jedem heute als billig empfundenen Klischee kam man durch und wurde abgefeiert. Ein Mann in schwarz-pinkem Lederfransenkostüm, mit greller Revuegirl-Schminke im Gesicht und blonden Engelslocken posiert, als säße er in einem Käfig und nage an einem blutigen Rinderknochen? Kann man nicht machen als Cover? Klar kann man das, und hunderttausende picklige, flaumbärtige Teenager mit blauen Jeansjacken am Leib fanden das geil und grölten zu Hause vor ihrer Stereoanlage, gekauft vom Konfirmationsgeld (wenn die Verwandtschaft großzügig war, reichte es auch noch für ein Hercules-Mofa) bei „We’re not gonna take it“ mit.

Was die Band nicht mehr hinnehmen wollte? Das Leben der Spießer, deren Regeln – ja, TWISTED SISTER um Frontmann Dee Snider waren ganz schön punk und wurden dafür von der paranoiden Tipper Gore (Gattin von Al Gore) im Rahmen ihres Kreuzzugs gegen Rockmusik angeklagt.

Geschadet hat das Karriere der 1976 in New York gegründeten TWISTED SISTER freilich nicht, eine Band, die man zu ihrer Gründungszeit im Kontext von NEW YORK DOLLS, DICTATORS und frühem Punk wahrnehmen konnte.

„I wanna rock“ war der andere Überhit ihres dritten Albums, auch das eine simple Hymne gegen nervige Erwachsene und ihr Unverständnis gegenüber den musikalischen Grundbedürfnissen junger Menschen.

Funktionierte damals, funktioniert heute – Musik für den Bauch und weniger für intellektuelles Reflektieren.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #123 (Dezember 2015/Januar 2016)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SBÄM FEST AT-Wels

Beim SBÄM FEST FALL EDITION 2 treten innerhalb von zwei Tagen 16 Bands auf einer Bühne auf. Punkrock at it's finest! ... mehr