Reviews : LIONHEART / Love Don’t Live Here :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LIONHEART

Love Don’t Live Here

Format: CD

Label: BDHW

Spielzeit: 27:31

Webseite

Wertung:


So gut, wie das Hardcore-Jahr 2015 mit dem aktuellen RYKER’S-Release „Never Meant To Last“ aufhörte, fängt 2016 gleich an. Ganze vier Jahre sind seit „Undisputed“, der letzten Platte der Kalifornier LIONHEART, vergangen und offenbar hat sich in dieser Zeit eine Menge Wut angestaut, denn das nach einem alten Miles Gregory/Rose Royce-Song benannte neue Album „Love Don’t Live Here“ ist eine knappe halbe Stunde vertonte, metallisch angehauchte Hardcore-Aggression.

Da sich die Band auf moderate Geschwindigkeiten beschränkt, ist ein durchgehender bleischwerer Groove garantiert, der insbesondere der Bollo-Fraktion die Hose aufgehen lassen dürfte. Die zahlreichen Gangshouts und monströsen Breakdowns werden zudem künftig für reichlich Action im Pit sorgen.

Produziert wurde „Love Don’t Live Here“ in den kalifornischen Rapture Recording Studios von Cody Fuentes, der dem Album einen Donnersound verpasste, der aktuellen Releases von HATEBREED und BORN FROM PAIN in nichts nachsteht.

Das Warten hat sich also gelohnt!

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #124 (Februar/März 2016)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DONOTS

Wer seit über 22 Jahren mit vollem Elan und Do-It-Yourself-Arbeitsethos im Dienste von Punkrock, Sportgitarre, positiver Message, Bodenständigkeit und Weiterentwicklung unterwegs ist und sich dabei mit jeder neuen Show und jedem Album noch zu ... mehr