Reviews : BLACK LIPS / Good Bad Not Evil :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.10.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von SLIME „Hier und Jetzt“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BLACK LIPS

Good Bad Not Evil

Format: CD

LP/CD / Vice/PIAS / vicerecords.com / 35:41


Was für ein Abstieg: Nach Platten auf den sehr geschmackvollen Labels Bomp und In The Red sind die BLACK LIPS jetzt auf dem Label-Ableger des unerträglich debilen Vice-Magazins gelandet. Okay, zugegeben, bei der Bandauswahl legen die Labelmacher wesentlich mehr Geschmack an den Tag als die "Redakteure" des gedruckten Marketingtools, von daher werde ich meine Häme etwas zügeln, denn "Good Bad Not Evil", das vierte Album der mächtigen BLACK LIPS aus Atlanta, Georgia (das eigentlich schon seit September 2007 raus ist, aber in Deutschland erst seit Anfang Februar "offiziell" erhältlich ist) gefällt natürlich wieder ausgesprochen gut.

Der Vierer, der live ja immer ein Garant für infantile Ferkeleien ist, überzeugt erneut durch den sehr eigenen Ansatz in Sachen Garage-Punk und behauptet, diesmal von den eigenen ersten beiden Platten beeinflusst worden zu sein, was immer das bedeuten mag.

Für mich klingen sie wie immer: Ein wilder, unverkennbarer Mix aus alten Stones, THE FALL, COUNTRY TEASERS, CRAMPS, SWAMP RATS und was so alles dazwischen liegt, eine wunderbar obskure Reise durch vierzig Jahre Musikgeschichte, die einen seltsamen Höhepunkt findet im sechsminütigen Rausschmeißer "Transcendental light" - ein ungewöhnlich psychedelisches Stück, das Gitarrist Ian St.

Pe angeblich nach einem Todesfall in der Familie schrieb. Trotz neuen Labels und weiterhin bestehender Hypegefahr ist also immer noch alles in bester Ordnung im Land der schwarzen Lippen.

(8)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

INSANITY ALERT

Die Musik von INSANITY ALERT ist harte, schnelle Präzesionsarbeit und eignet sich wunderbar als Soundkulisse zum Headbangen und intensiven Wegschrubben hartnäckiger Flecken – gerne auch gleichzeitig. Schneller, präziser und knüppelharter ... mehr

 
 

Newsletter