Reviews : TACKLEBERRY / Reinventing Appetite For Destruction :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #116

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.10.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SICK OF IT ALL-Album "Last Act Of Defiance" auf CD als Prämie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #16

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #16: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TACKLEBERRY

Reinventing Appetite For Destruction

Format: LP

Label: Zeitstrafe

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite


Die Ankündigungen von Renke Ehmcke sind jedes Mal aufs Neue eine Freude, denn wirkliche Ausfälle sind auf seinem feinen Label Zeitstrafe nicht auszumachen. Ins Unermessliche wird die (Vor-)Freude gesteigert, sobald seine Mails ein Release von TACKLEBERRY versprechen.

„Reinventing Appetite For Destruction" heißt das neuste Trampolin für Freudensprünge und hat eindeutig keine Gemeinsamkeit mit GUNS N' ROSES oder deren ähnlich betiteltem Debüt „Appetite For Destruction".

Denn ganz im Gegensatz zu den zeitfressenden Amerikanern haben TACKLEBERRY lediglich vier Tage für die Aufnahmen ihres neuesten Albums benötigt, das viel eher wie eine Rechtfertigung oder besser eine Erinnerung an die Band selbst klingt, warum Touren bis nach Russland, „rockstarbedingtes Danebenbenehmen" und ähnliches einem „ordentlichen" Beruf allen Unkenrufen zum Trotz immer noch vorgezogen wird.

So heißt es im kickenden „Sure no good for a do-gooder" kämpferisch: „You might say I'm on a bad trip / And I may say that I like it". Einerseits. Andererseits sind da die persönlichen Lieder wie „You simply can't rely on hearts", die ihren trotzigen Pendants in keinster Weise im Wortwitz nachstehen - „Modern wife is law" - und vor der Vokabel „Love" nicht zurückschrecken, obwohl dies eine Hardcore/Punk-Band heutzutage schnell ins emotionale Abseits katapultieren kann.

Aber keine Bange. Bei diesen acht Liedern in 25 knappen Minuten regieren durchgängig die Könige Hardcore/Punk mit durchgetretenem Gaspedal, feinen Melodien und Singalongs. Bleibt zu hoffen, dass sich die fünf von TACKLEBERRY nicht doch für einen „seriösen" Berufsweg entscheiden, denn wir wollen uns ja weiterhin auf TACKLEBERRY-Mails von Renke freuen.

Mindestens bis dahin ist „Reinventing ..." eine hervorragende Beschäftigung.

Fabian Hertel

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #84 (Juni/Juli 2009)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ABWÄRTS

Zur Jahreswende 1979/80 debütierten ABWÄRTS auf dem legendären "Geräusche für die 80er"- Festival in Hamburg. Die damals relativ bedeutende Zeitschrift Musikexpress zog folgendes Fazit nach der Veranstaltung: "Zwar blieb für die Veranstalter dank ... mehr

 
 

Newsletter