Reviews : SATURATION POINT / Mechanisms :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SATURATION POINT

Mechanisms

Format: CD

Label: Invada

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 36:06

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Von Very Friendly sind SATURATION POINT aus Bristol, UK mit ihrem vierten Album zu Invada Records gewechselt, dem Label von Geoff Barrow von PORTISHEAD. Dort veröffentlich(t)en unter anderem auch schon Julian Cope und NADJA, auf dem Label-Festival spielten MOGWAI, und wären TRANS AM auch noch mit dem Label verbandelt, wäre das Bild komplett.

Post-Rock, Kraut-Rock, Space-Rock, flächige Instrumental-Drones, Psychedelic, seltsame Bleep- und Zirp-Sounds auf einem drönenden, lauten Gitarren- und Drum-Fundament, so präsentiert sich „Mechanisms“ mit seinem verzerrten, hier und da auch latent an trippigen Drum&Bass-Sound erinnernden Songs.

Das funktioniert ausgesprochen gut, nur sollten SATURATION POINT sich nicht noch weiter in Sachen Tanzmusik bewegen – 65DAYSOFSTATIC reichen mir als Enttäuschung.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CASINO BLACKOUT

CASINO BLACKOUT sind fünf Weggefährten aus Füssen, die sich voll und ganz dem DIY-Gedanken des Punkrocks verschrieben haben. Seit 2010 verbindet die Band melodischen Punk mit intelligenten, deutschsprachigen Lyrics und lässt damit detailverliebtes ... mehr

 
 

Newsletter