Reviews : SOCIAL DISTORTION / Hard Times And Nursery Rhymes :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue FLOGGONG MOLLY-CD "LifeIs Good". Solange Vorrat reicht! (Bitte im Feld "Nachricht" angeben, auch den Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SOCIAL DISTORTION

Hard Times And Nursery Rhymes

Format: CD

Label: Epitaph

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Ich höre den neuen SOCIAL DISTORTION-Longplayer gerade zum ersten Mal, hinter mir liegt eine erfolgreiche Probe und der Ausblick auf eine Party am morgigen Tag, die Bedingungen sind gut. Und während ich hier so sitze, nachts um kurz vor drei, möchte ich es hinausschreien: „Verdammt, das ist die beste SxDx-Platte, die es je gab!“ Ich habe erst die Hälfte der Platte erreicht und meine Laune ist richtig gut.

Ganz genau wie die Stimmung auf „Hard Times And Nursery Rhymes“. Der traurige Künstler wurde mit „White Light, White Heat, White Trash“ offensichtlich kuriert, ein Meer aus Hals-Schwalben in Tränen.

Hier singt nun ein reifer Mann, der – so scheint mir – mit der Welt im Reinen ist. Aber warten wir den morgigen Tag und die nächsten Runden des Longplayers ab ... Aus dem morgigen Tag sind nun Wochen, viele Durchläufe der LP und eine leicht schwindende Euphorie geworden.

Kurz gesagt ist „Hard Times ....“ neuer Stuff, der Ness-Jünger glücklich machen wird, und obendrauf gibt es mit „Writing on the wall“ einen der schönsten balladesken Songs, die Ness bisher geschrieben hat.

Die ersten Eindrücke hatten allerdings gemein, dass sich Mike Ness bis dato noch nie so mutig gab, was Modifikationen seines Social D-Trademark-Sounds betrifft. Das finde ich gut und das hatte er in Interviews bereits angekündigt: Da sind Gospelchöre, Melodien wirklich nah an „nursery rhymes“, und hier und da glaubt man neue Stimmlagen zu hören.

Es wird jedoch auch klar, dass der Wagen noch immer in der gleichen, alten, soliden Garage parkt. Poppiger sind SOCIAL DISTORTION geworden, und fröhlicher – ich versuche, nicht „lustiger“ zu schreiben.

Zwar gibt es mit dem Hank Williams-Cover „Alone and forsaken“ eine recht düstere Adaption, diese folgt jedoch auf das eigentlich schon unangenehm heitere „Far side of nowhere“. Bei mir hat der unbedingte Fanboy vor einiger Zeit schon das Haus verlassen, und hätte mir vor ein paar Jahren ob der Punktevergabe unterhalb der Maximalzahl auf die Finger und den Kopf gehauen.

Betrachte ich meine Eingangszeilen, bleibt dennoch zu sagen: Vereint in Teppich, Hut und Unterhemd verbleibe ich mit einer uneingeschränkter Empfehlung an alle „Addicts“ und bin mir sicher, dass mit dieser Platte auch einige Türen in Richtung einer neuen Hörerschaft aufgestoßen werden.

Sammy Amara

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

LOVE A

Diese Band ist da, um dein Leben zu retten. Oder gemeinsam mit dir unterzugehen. Zwischen Tatendrang und Katerstimmung, zu viel wollen und eigentlich schlafen müssen, Champagnerdusche und den Tabakresten im Aschenbecher ist noch Platz für eine ... mehr

 
 

Newsletter