Reviews : RAY ROCKET / Do You Wanna Go To Tijuana? :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RAY ROCKET

Do You Wanna Go To Tijuana?

Format: CD

Label: Rise

Webseite

Wertung:


Einige Monate nach dem tragischen Tod seines Zwillingsbruders und TEENAGE BOTTLEROCKET-Bandkollegen Brandon begibt sich Ray Carlisle nun also auch auf Solopfade. Fans werden direkt erkennen, dass 75% der zwölf Titel altbekannte TEENAGE BOTTLEROCKET-Songs im neuen Akustikgitarren-Gewand sind.

Hinzu kommt ein RAMONES-Cover in Form von „Pet sematary“ sowie zwei komplett neue Lieder. Der Titelsong ist hierbei sehr gut gelungen, während man sich das seichte „Please feel free“ auch hätte sparen können.

Bei den bereits bekannten Stücken geht die Auswahl bis auf wenige Ausnahmen in Ordnung, vor allem „Nothing else matters (When I’m with you)“ sticht auch in dieser Version als größter Hit hervor.

Bei „First time“ ging man andersherum vor und verwandelte eine ursprüngliche Akustiknummer in eine vollständige Bandversion – die allerletzte Aufnahme mit Brandon Carlisle am Schlagzeug. Gerade bei diesem Song, aber auch bei „Without you“, sitzt dann schon ein ganz schöner Kloß im Hals.

Als Ergänzung zur Gitarre wurden die Songs mit weiteren Instrumenten, Effekten und auch Backgroundgesang seines Bandkollegen Kody Templeman aufgepeppt. Viele Songs profitieren davon, stellenweise klingt das Album aber auch überproduziert.

Insgesamt ein geglücktes Experiment – eine Fortsetzung wäre gerne gesehen!

Michael Lehmenkühler

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #127 (August/September 2016)

Suche

Ox präsentiert

JAYA THE CAT

Roots-Reggae, Ska, Punkrock: Die drei Hauptzutaten des Cocktails, den JAYA THE CAT zusammenmischen, rufen normalerweise eher Bilder von sonnigen Stränden, der coolen Lockerheit Kaliforniens oder zumindest dem schwülen Dunst Floridas vor das geistige ... mehr