Reviews : DAS VERSPRECHEN / :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Filme - Reviews

DAS VERSPRECHEN

ERSTE LIEBE LEBENSLÄNGLICH

Format: DVD / Blu-ray

Label: farbfilm/Lighthouse

Deutschland 2016


Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben selbst, und der Dokumentarfilm „Das Versprechen – Erste Liebe lebenslänglich“ scheint ein deutlicher Beleg dafür zu sein. Im Mittelpunkt von „Das Versprechen“ steht Jens Söring, der damals 18-jährige Sohn eines deutschen Diplomaten, der 1984 an der Universität von Virginia der zwei Jahre älteren Elizabeth Haysom begegnet.

Sie werden ein Paar und nur wenige Monate später, am 30. März 1985, werden Elizabeths Eltern in ihrem Haus in Lynchburg brutal ermordet aufgefunden. Die mutmaßlichen Täter, Söring und Haysom, werden schließlich in England verhaftet, Haysom wird in die USA ausgeliefert, Söring erst, als die USA auf die Beantragung der Todesstrafe verzichten, nachdem er vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen seine Auslieferung geklagt hatte.

Söring, der den Mord an den Eltern seiner amerikanischen Freundin damals auf sich nahm, um diese vor der Todesstrafe zu bewahren, wurde dann wegen Mordes zu zweimal lebenslänglich und Elizabeth Haysom wegen Anstiftung zum Mord zu zweimal 45 Jahren Haft verurteilt.

Später revidierte Söring seine Aussage wieder, als er merkte, dass er offenbar Opfer der Lügen einer manipulativen Lady Macbeth geworden war. Genützt hat es ihm nichts, denn Söring sitzt 31 Jahre später immer noch im Gefängnis, obwohl es genug Indizien dafür gibt, dass er tatsächlich unschuldig ist.

Allerdings hat Haysom keinerlei Interesse daran, zur Aufklärung der Tat beizutragen. Licht ins Dunkel bringt auch „Das Versprechen“ nur bedingt, arbeitet aber mit Filmaufnahmen der Gerichtsprozesse, Interviews mit Jens Söring und anderen an dem Fall beteiligten Personen sehr detailliert diesen undurchsichtigen Mordprozess auf, ohne dass sich die Schuldfrage jemals genau klären lassen wird.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)