Reviews : UNTERNEHMEN CAPRICORN / :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Filme - Reviews

UNTERNEHMEN CAPRICORN

Format: DVD / Blu-ray

Label: Koch Media

USA/Großbritannien 1977


Im Reich der Verschwörungstheorien gehört zu den schönsten Geschichten, dass die erste bemannte Mondlandung im Jahr 1969 gar nicht wirklich stattgefunden hat, sondern von der US-Regierung nur vorgetäuscht wurde, um beim Wettlauf zwischen den beiden konkurrierenden Weltraumnationen Sowjetunion und USA der Sieger zu sein.

Diesem Thema widmete sich Peter Hyams, Regisseur des Weltraum-Westerns „Outland – Planet der Verdammten“ (1981) und der schwachen „2001“-Fortsetzung „2010 – Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen“ (1984), auch in seinem spekulativer Thriller „Unternehmen Capricorn“ Darin geht es um einen von der US-Regierung vorgetäuschten Flug zum Mars, denn das absehbare technische Scheitern dieses Unternehmens zwingt den Leiter des NASA-Marsprogramms, Dr.

Kelloway, dazu, in einem abgelegenen Militärstützpunkt mit den drei Astronauten (darunter O. J. Simpson) die dazugehörigen Bilder selbst zu produzieren, während eine unbemannte Rakete durch den Weltraum fliegt.

Dabei wird nichts unversucht gelassen, um eventuelle Zeugen ebenso wie allzu neugierige Mitarbeiter oder einen lästigen Journalisten (Elliott Gould) aus dem Weg zu räumen. Ähnlich wie „Zeuge einer Verschwörung“ von 1974 oder zwei Jahre später „Die Unbestechlichen“ ist auch „Unternehmen Capricorn“ Produkt eines damals durch den Kalten Krieg angeheizten, von Paranoia bestimmten gesellschaftlichen Klimas, wegen dem man Regierungen jede Schandtat zutraute.

Allerdings nahm Hyams das Ganze nicht allzu ernst und machte daraus einen wenig glaubwürdigen, dafür umso spannenderen Unterhaltungsfilm, der mehr wie ein übertriebener Comic-Strip funktioniert.

Nach seiner DVD-Premiere 2003 erschien Hyams’ actionreicher Paranoia-Thriller jetzt als Blu-ray im Steelbook mit zusätzlichem Bonusmaterial.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

REBELLION FESTIVAL GB-Blackpool

Das REBELLION ist ein Indoor Festival im westenglischen Blackpool mit über 20-jähriger Tradition. Vier Tage kann man dem kalten englischen Regen trotzen und unzählige Bands auf mehreren Bühnen unter einem Dach erleben. ... mehr