Reviews : SPURV / Myra :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SPURV

Myra

Format: CD

Label: Fysisk Format

Spielzeit: 46:32

Webseite

Wertung:


Will man das zweite Album von SPURV (was übrigens Spatz bedeutet) beschreiben, landet man unweigerlich bei der üblichen stereotypen Schublade Post-Rock. Und da das Sextett nun mal aus Norwegen stammt, kommt man auch nicht um offensichtliche Einflüsse von Black Metal herum, neben Songstrukturen, die an den britischen Prog-Rock der Siebziger angelehnt sind.

Diese nicht gerade ungewöhnliche Mischung können SPURV dann mit genügend symphonischer Wucht, emotionaler Tiefe, überraschenden Tempo-Variationen und schöner Melodik versehen, um unter dem Strich dann doch wieder origineller als erwartet dazustehen.

Streng genommen könnte man SPURV auch als poppigere Version von WOLVES IN THE THRONE ROOM bezeichnen, denn die Dynamik des Songwritings weist deutliche Parallelen auf, mit dem großen Unterschied, dass Schwarzmetallisches nur in Andeutungen auf „Myra“ vorkommt.

Wirklich Revolutionäres passiert hier zwar nicht, aber bezüglich Intensität und Atmosphäre sind SPURV auf einem guten Weg und könnten eigentlich noch eine Spur monumentaler klingen, auch wenn die gesanglichen Fähigkeiten eines echten Spatzes nun mal leider eher bescheiden ausfallen.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #139 (August/September 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Suche

Ox präsentiert

PAGAN

Die vierköpfige Band aus Melbourne besteht aus Nikki Brumen (Gesang), Xavier Santilli (Gitarre), Dan Bonnici (Bass) und Matt Marasco (Schlagzeug). In ihrer Heimat Australien sind PAGAN längst eine Kultattraktion und berühmt für ihre wilden, ... mehr