Reviews : GRZEGORZ / 33 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GRZEGORZ

33

Format: CD

Label: Helltag

Spielzeit: 32:12

Webseite

Wertung:


Grzegorz Olszowka aus Berlin greift in gewissem Umfang den düsteren Sound von DEPECHE MODE auf, der die dunkle Seite von Dave Gahan in deren Alben in den mittleren Neunziger Jahren wie „Songs Of Faith And Devotion“ oder „Ultra“ gut widerspiegelt.

Dann aber öffnet sich Grzegorz Olszowka, den man von seiner Studioarbeit für KRAFTKLUB und die DONOTS her kennt, Industrialsounds im Geiste der frühen NINE INCH NAILS. Seine ganz spezielle Coverversion von „Kids in America“ von Kim Wilde (1981) könnte so auch von Gary Numan stammen, schleppend, verzerrt und klaustrophobisch.

„33“ liefert wabernden Synthie-Industrial in Kombination mit (mitunter) brachialen Wall-of-Sound-Soundscapes, also eine Musik, wie sie definitiv ins Vorprogramm von Trent Reznor passen würde.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Suche

Ox präsentiert

DAVE HAUSE AND THE MERMAID

DAVE HAUSE schreibt melodische Songs mit manchmal rotziger Stimme, hymnischen Refrains und absoluter Ohrwurmgarantie. Obwohl der Mann aus „Philly“ immer noch den Zeigefinger erhebt, so zum Beispiel in „My mistake“ oder „Helluva home“, hat er auf dem ... mehr