Reviews : HEAR ’EM ALL / Frank Schäfer :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Bücher - Reviews

HEAR ’EM ALL

Frank Schäfer

Heavy Metal für die eiserne Insel

Format: Buch

Label: Ventil

298 S., 20 Euro

Webseite


Nach „Damaged Goods: 150 Einträge in die Punk-Geschichte“ setzt der Ventil Verlag seine Anthologie-Reihe über Musik der Subkulturen fort. Mit „Hear ’em All – Heavy Metal für die eiserne Insel“ legt Frank Schäfer, selbsternannter Metallarbeiterdichter, ein wahrscheinlich bald unverzichtbares Nachschlagewerk zur Geschichte des Heavy Metals vor.

80 Metal-begeisterte Autor*innen aus (Sub-)Kultur, Wissenschaft und Publizistik, unter ihnen Dietmar Dath, Till Burgwächter, Gretha Breuer, Ferdinand Führer, Thorsten Hindrichs, Andreas „Gerre“ Geremia und Britta Görtz, stellen in rund 150 ebenso informativ wie amüsant zu lesenden Einträgen ihre Lieblingsalben aus fünfzig Jahren Heavy Metal vor.

Schnell fällt auf, dass hier keine Szene-Kontrolleure am Werk sind. Was Metal ist oder, treffender formuliert, alles sein kann, wird im Buch wohltuend weit interpretiert. Der Bogen spannt sich von Progressive Rock bis Hardcore-Punk.

Nicht nur Klassiker des Heavy Metal (wie BLACK SABBATH, METALLICA, IRON MAIDEN), sondern auch bisher weniger populäre Perlen des Genres (wie KRUIZ, EYEHATEGOD, Anna von Hausswolff) werden hier gefeiert.

Die pointierten Texte befassen sich mit Bands aus allen Teilen der Welt, wobei ein Schwerpunkt auf Amerika, England und Deutschland liegt. Den chronologisch nach dem Erscheinungsjahr der Alben gereihten mal analytischen, mal anekdotischen Einträgen gelingt es immer wieder, die Gefühle, die die Autor*innen offenkundig mit den Werken verbinden, nachempfinden zu lassen.

Mein Lieblingseintrag: „Scum“ von NAPALM DEATH (1987, Klaus Walter). Das Buch macht neugierig auf mehr Metal und verleitet unvermittelt dazu, sich neue musikalische Horizonte zu erschließen.

Salvador Oberhaus

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Suche

Ox präsentiert

CRIMSON GHOSTS

THE CRIMSON GHOSTS sind der Beweis: Mit schwülstigen Gothic-Sounds hat das Horrorpunk-Genre rein gar nichts zu tun. Wie keine andere Band hämmern die Kölner Geister auf ihre Instrumente ein und zeigen speziell Jerry Only und seiner Truppe, wie man ... mehr