Reviews : BIG JIM / s/t CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BIG JIM

s/t CD

Fat Rosie Records/PIAS/Rough Trade


Schluss mit halben Sachen! So oder so ähnlich dürfte der Banddiktator der Münchener BIG JIM gesprochen haben, wer auch immer das von den Dreien sein mag. Jedenfalls klingt das selbstbetitelte neue Album ganz anders als noch das Debüt vom letzten Jahr, und auch optisch haben sich die Jungs sehr verändert.

Statt Indiepoprock mit Fönwelle gibt's jetzt Rockschwarte mit Schnauzbart. Na gut, wenn es hilft, dann soll es mir recht sein. Und so richtig kracht die Schwarte ja nun auch wieder nicht, denn dafür hört sich Sänger Phil Vetter noch viel zu glatt an.

Wie späte HELLACOPTERS, über die noch mal drüber gebügelt wurde. Aber, und das muss man BIG JIM zugute halten, mit besserem Output als die Schweden zuletzt. Denn irgendwas hat das Album. Es ist mir ja fast peinlich, es zuzugeben, denn einige Songs schrammen im Refrain nur knapp an der Schnulzigkeit vom Merci-Werbejingle vorbei.

Vielleicht ist das ja die eigene Note, die das Trio von den üblichen STOOGES-Revivalbands abhebt und BIG JIM werden damit Superstars. Dann hätte sich die Imagekorrektur ja gelohnt. (34:51) (06/10)

Ingo Rothkehl

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #57 (November 2004/Januar/Februar 2005)

Suche

Ox präsentiert

JERA ON AIR FESTIVAL NL-Ysselsteyn

Das an der deutschen Grenze stattfindende JERA ON AIR Festival in den Niederlanden, hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten zu einem echten Highlight für Fans von Hardcore, Metalcore, Punk und Rock entwickelt und auch für nächstes Jahr halten die ... mehr