Reviews : UNHOLD / Walking Blackwards CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

UNHOLD

Walking Blackwards CD

Format: CD

(Subversiv Rec., Postgasse 95, CH-3665 Wattenwil)


Praktischerweise löst der Name dieser Band, die laut Eigendefinition "finest alpine distortion" produziert, und das seit 1992, sowohl englisch wie deutsch ausgesprochen, ganz unterschiedliche Assoziationen aus: im ersteren Fall hat's was von UNBROKEN, UNWOUND und so weiter, im zweiteren muss ich schwermütigen Metalcore mit womöglich deutschen Texten denken.

Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo dazwischen, wobei die Formation aus Bern auf jeden Fall englische Texte hat und auch immerhin schon seit bald zehn Jahren dabei ist. UNHOLD musikalisch einzugrenzen ist gar nicht so leicht: Seinerzeit, als die Band gegründet wurde, standen Bands wie HELMET hoch im Kurs (ich erinnere mich dunkel, schon mal einen frühen Release der Band in den Fingern gehabt zu haben) und wohl auch Pate, doch die Zeiten haben sich geändert, UNHOLD auch, und so kam zum kriechenden, langsamen Hardcore mit NEUROSIS-Touch auch noch so eine Doom- und Stonerkomponente hinzu, wobei man jedoch nicht wirklich in Rockregionen abschweift.

Der Gesang wiederum hat was screamomäßiges, womit grob abgesteckt wäre, was unter "alpine distortion" verstanden werden sollte. Düster, derb und direkt.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #44 (September/Oktober/November 2001)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SICK OF SOCIETY

Nach über einem Vierteljahrhundert im Punk Rock-Zirkus, nach guten, sowie auch verdammt harten Zeiten ist für das süddeutsche Punk Rock Quartett SICK OF SOCIETY der Moment gekommen, um alten Ballast abzustreifen und neue Kapitel in der ... mehr