Reviews : DESPERADO / Low Fidelity Crust Sessions MCD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DESPERADO

Low Fidelity Crust Sessions MCD

Format: CD

deadletterrecords.net


Umtriebige Band aus Norwegen, welche bereits zwei CDs rausgehauen hat und sich in regelmäßigen Abständen in den einschlägigen Juzen und AZs Deutschlands und darüber hinaus rumtreibt. Und all das, obwohl es DESPERADO erst seit zweieinhalb Jahren gibt.

Im Vergleich zu den Vorgängern ist "Low Fidelity Crust Sessions" zwar weniger stürmisch und chaotisch und vor das "Hardcore", was durchaus als Verschubladung der Band benutzt werden darf, könnte man mittlerweile wohl ein "Post-" setzen, ohne sich schämen zu müssen, aber kraftvoll und mitreißend ist die Musik noch immer.

Der Sänger variiert mehr, schreit zwar hier und da noch, aber klingt unterm Strich eher wie eine angenervte Version des HIVES-Sängers auf Hardcore. Treibender (Indie)Rock paart sich mit emotionalem HC-Punk, dem anzuhören ist, dass er von Menschen gespielt wird, die das schon lange spielen und keinen Bock mehr auf Schema F haben.

Nein, revolutionär sind die vier Songs nicht, nicht mal etwas Besonderes, aber sie haben halt dieses kleine Etwas, das mich zuhören lässt. Wirklich, in Zeiten in denen Horden von 19-jährigen, durchgestylten Emo-Metal-Poppern mit traurigen Blicken auf CD davon erzählen, wie weh es tat, als die Freundin abgehauen ist, weil beim ersten gemeinsamen Frühstück der Scheitel nicht mehr richtig saß, da freue ich mich über Bands, die für sich zu spielen scheinen und ehrlich rüberkommen.

Aus dem Bauch. Nicht überlegt, sondern gelebt. Ach so, Neun-Minuten-CDs braucht aber keine Sau. Ich mag ja kurze Platten, aber neun Minuten!? Und dass einer eurer Songs im Radio läuft, ist mir auch kackegal ...

DESPERADO sind eine gute Band. (9:15) (08/10)

Renke Ehmcke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #64 (Februar/März 2006)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BABOON SHOW

BABOON SHOW sind kein Geheimtipp mehr und haben sich in den vergangenen Jahren durch ihre unfassbar guten Liveauftritte, egal ob als Headliner oder als Gast bei DONOTS, PASCOW oder DIE TOTEN HOSEN, einen beachtlichen Bekanntheitsgrad und einen ... mehr