Reviews : BRENDAN CANNING / Something For All Of Us ... :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BRENDAN CANNING

Something For All Of Us ...

Format: CD

CD | Arts and Crafts/Alive | arts-crafts.ca


Brendan Canning ist Gründungsmitglied der kanadischen, äh, "Indierock-Supergroup" BROKEN SOCIAL SCENE, die ich eigentlich ziemlich überbewertet finde. In diesem Zusammenhang muss ich auch mit Schrecken an die noch öderen Singer/Songwriter-Platten von deren anderem Mitglied Jason Collett denken.

Auch wenn Canning kein so richtig doller Sänger ist, merkt man seinen dichten, voluminösen Songs wenigstens sofort an, dass sie um zupackende, rockige Momente bemüht sind, selbst wenn die tatsächlich mal etwas reduzierter oder auch psychedelischer anmuten sollten.

Also glücklicherweise keine der üblichen Lagerfeuerplatten, wohl immer die größte Gefahr, wenn sich gestandene Indierocker solo betätigen, und eher eine Fortführung von BROKEN SOCIAL SCENE in etwas anderem Gewand.

Das gefällt, trotz meiner Abneigung gegen Cannings Hauptband, vielleicht weil hier ein paar Köche weniger involviert sind, die den Brei verderben könnten, und weil sein Songwriting auch weniger verkrampft und manieristisch wirkt.

Das allzu funkige "Love is new" ist zwar ein bisschen grenzwertig, aber Canning wirkt auch dabei angenehm aggressiv. Insgesamt ist "Something For All Of Us ..." ein Album, das dank einfallsreicher Instrumentierung und cleverem Songwriting genau das ist, was ich mir unter gutem Indierock vorstelle.

(8)

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #80 (Oktober/November 2008)

Suche

Ox präsentiert

SICK OF IT ALL

Die 1986 im New Yorker Stadtteil Queens gegründeten SICK OF IT ALL sind seit gut 26 Jahren in der Besetzung Lou Koller (voc), Craig „Ahead“ Setari (bs), Pete Koller (gt) und Armand Majidi (dr) unterwegs und veröffentlichten jüngst ihr zwölftes ... mehr