Reviews : ALASKA / Something In Between :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ALASKA

Something In Between

Format: CD

Label: Leech

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 53:33

Genre: Ska

Webseite

Wertung:


Nach dem schon überraschend eingängigen Debüt „Claiming Land“ und dem von Victor Rice (ohne Dubeffekte) abgemischten Album „Dog Sled Crossing“ zeigen ALASKA auf „Something In Between“ deutlich, warum sie zur eidgenössischen Spitzengruppe in Sachen Ska gehören.

Leichte, beschwingt federnde Offbeat-Rhythmen treffen auf ausgefeilte Instrumentals und auch im Dauerrepeatmodus zeigt das Album der neunköpfigen Band aus Zürich keine Abnutzungserscheinungen.

ALASKA haben auf „Something In Between“ die Traditional-Ska-Schublade weit aufgezogen und fühlen sich hier deutlich wohl. Noch virtuoser, mit etwas Rocksteady und Early Reggae verfeinert, geht es durch 12 Songs.

So soll es sein. Ohrwürmer wie „Boogaloo“ sind übrigens genug vorhanden. Von einem Meilenstein will ich hier nicht sprechen, aber zumindest fallen im Vergleich mit ALASKA und „Something In Between“ einige andere aktuelle Ska-Veröffentlichungen deutlich ab.

Kay Werner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

VAL SINESTRA

International geprägter Sound, gepaart mit nicht peinlichen deutschen Texten - das ist wohl das prägendste Alleinstellungsmerkmal der vier Berliner von VAL SINESTRA. Oder wie es das VISIONS Magazin formulierte: „Wie ein Mix aus The Bronx und ... mehr