Reviews : POMPEII / Nothing Happens For A Reason :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

POMPEII

Nothing Happens For A Reason

Format: CD

Label: Eyeball

Vertrieb: Cargo

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


So klingt eine Platte, die wirklich jeden, der PROMISE RING, JIMMY EAT WORLD und die GET UP KIDS mag, dazu verleitet, in Erinnerungen zu schwelgen. Was hab ich 1999 noch gemacht? „Nothing Happens For A Reason“ klingt so nach Emo, wie ihn die oben genannten Bands geprägt haben, und bleibt dabei sehr nah an den Originalen.

Dass das 2009 bei einigen zu Freudensprüngen führen wird, ist bestimmt auch dadurch zu erklären, das sämtliche elf Songs dieses Debüts fantastisch sind und bestimmt auch damals locker mit den anderen hätten mithalten können.

Dazu kommt auch noch diese verdammt sympathische Produktion, die das Album nie überproduziert und zu glatt oder auf der anderen Seite zu rumplig klingen lässt. Mit „False alarm“ und „Rabbit ears“ sind sogar zwei Hits dabei, die sich auch mit JIMMY EAT WORLD messen können.

Das Album des Monats!

Sebastian Wahle

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Interviews