Reviews : REVEREND HORTON HEAT / Laughin’ And Cryin’ :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

REVEREND HORTON HEAT

Laughin’ And Cryin’

Format: CD

Label: Yep Roc

Vertrieb: Cargo

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


Mit „Laugin’ And Cryin’“ liegt das erste Studioalbum von REVEREND HORTON HEAT seit fünf Jahren vor. Zuletzt hatten Jim „Reverend Horton“ Heath, Jimbo Wallace und Paul Simmons 2005 mit ihrem Weihnachtsalbum „We Three Kings“ eher einen üblen Nachgeschmack bei mir hinterlassen.

Um so mehr ist „Laugin’ And Cryin’“ eine wirklich erfreuliche Überraschung: Das texanische Trio besinnt sich zurück auf guten Rockabilly und gute Country-Musik, die da und dort sogar ein wenig an traditionellen Hillbilly erinnert.

Die Big-Band- und Swing-Elemente treten diesmal in den Hintergrund. Klassische Rockabilly-Hymnen wie „Drinkin’ and smokin’ cigarettes“ rocken relaxt dahin, bei „Ain’t no saguaro in Texas“ wird sogar das Akkordeon ausgepackt.

REVEREND HORTON HEAT haben auf „Laugin’ And Cryin’“ auch wieder diese gewisse humoristische Attitüde, für die man die Herren aus Dallas so schätzt. Jeder Song kommt mit einem gewissen Augenzwinkern daher, sehr erfrischend in einem von Klischees sonst so überladenen Genre.

Robert Buchmann

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ROGERS

Nachdem die ROGERS mit ihrer aktuellen Platte „Augen Auf“ im Februar eine beinahe komplett ausverkaufte Tour durch Deutschland, Österreich und Schweiz gespielt haben, kehren die Jungs für 6 Headliner Shows zurück in den Tourbus. Anfang Dezember gibt ... mehr