Reviews : GOLDENEN ZITRONEN / Fuck You :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GOLDENEN ZITRONEN

Fuck You

Format: LP

Label: Ritchie

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Die Geschichte der „modernen“ GOLDENEN ZITRONEN begann 1989, als sie in Berlin ihr drittes Album „Fuck You“ aufnahmen, während ein paar Straßen weiter die DDR kaputtging. „Funpunk“ wie auf „Porsche, Genscher, Hallo HSV“ (1987) und „Kampfstern Mallorca dockt an“ (1988) wollten sie da nicht mehr machen, so eklektisch wie dann in den Neunzigern klangen sie aber auch noch nicht, so dass das Anfang 1990 erschienene „Fuck You“ wie auch das Anfang 1991 in England unter Obhut von Billy Childish entstandene „Punkrock“ interessante „Zwischendrin“-Alben sind.

Denn oh ja, Punkrock im klassischen Sinne ist hier noch der prägende Faktor, allerdings merkt man Stücken wie „Die Kakteen“ schon an, wohin die Reise gehen sollte. Der „Punkrock“-Opener „80 Millionen Hooligans“ ist für mich bis heute eines der besten Lieder der Zitronen, ein treffendes Statement angesichts dessen, was sich da nach der Wiedervereinigung noch an deutschtümelnder Aggressivität offenbaren sollte – entsprechend ist auch der Satz „Deutschland verrecke!“ am Ende der Thankslist einzuordnen.

Die beiden Alben sind thematisch und musikalisch nicht voneinander zu trennen, entstanden unter dem Eindruck des gleichen historischen Ereignisses und zeigen, wie sich da eine Band bewusst wegentwickelt von einem Weg, den die TOTEN HOSEN und DIE ÄRZTE gingen, ohne dass das jedoch auch nur ansatzweise bemüht gewirkt hätte.

Ritchie Records hat diese beiden vorzüglichen Album nun in einer remasterten Version und jeweils als einzelnen Release neu aufgelegt, im originalen Artwork und mit vorzüglichen Linernotes versehen, die allerdings nur „Fuck You“ beiliegen, wohl in der Annahme, dass sowieso jeder beide Platten zusammen kauft.

Wer sie nicht hat, wer sie verpasst hat: Jetzt kaufen.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #87 (Dezember 2009/Januar 2010)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

TALCO

Mit Offbeat haben TALCO nicht viel zu tun. Fette Gitarren, ein wuchtiges Schlagzeug, ein straighter Bass, aber scharfes Gebläse peitschen das italienische Wortgefecht des Sängers voran. Die ganz eigene Note verschaffen sich TALCO durch Verwendung ... mehr