Reviews : NOBLESSE OBLIGE / Privilege Entails Responsibility :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NOBLESSE OBLIGE

Privilege Entails Responsibility

Format: CD

Label: Repo

Vertrieb: Alive

Spielzeit: 79:58

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


2006 erschien das wegweisende Debütalbum „Privilege Entails Responsibility“ von NOBLESSE OBLIGE, dass quasi mit Dark Cabaret Electronic (gemeinsam mit den DRESDEN DOLLS) ein „neues“ Genre skizzierte, und die dunkle Wave- und Electroszene ebenso begeisterten konnte wie den geschmähten Feuilleton und hierzulande ganz ohne Vergleiche existieren kann.

Mit dem Opener „Caligula“ – getragen von einer Art Sergei Prokofiev Streicherkonzert – und dem Dancefloor Kracher „Bitch“ ist gleich der weite und gerne übergreifende Mikrokosmos des Projekts um den Produzenten Sebastian Lee Philipp und die französische Schauspielerin und Sängerin Valerie Renay abgesteckt.

Dem enormen Erfolg des Projektes geschuldet, sie erhielten 2009 den russischen Musikpreis „Steppenwolf Music Award“ (für den auch GUNS N’ROSES nominiert waren ...), erscheint das Album neu mit 10 Bonus- und Remixtracks.

Ihr skuriller Humor zeigt sich in ihrer (von Mark Reeder remixten Version – Reeder war unter anderem 1978 Berlin-Repräsentant des Factory Labels aus Manchester und gilt als Entdecker von Paul van Dyke) Coverversion von Stepahnie von Monacos Gruselhit „Irresistible“ aus den Achtzigern.

Ebenso findet sich Eric Burdons „When I was young“ als Coverversion auf dem Album. Die Wiederauflage des Albums bestätigt letztlich, dass das Erstlingswerk Maßstäbe in seinem Genre setzt und man von diesem Projekt noch weiterhin Euphorie erzeugenden Output erwarten kann.

Das nächste Album soll im Frühjahr 2010 erscheinen.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #87 (Dezember 2009/Januar 2010)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

KARIES

Mit ihrem ersten Release auf Kassette »Fun ist ein Stahlbad«, führten KARIES ein Adorno-Zitat in die Popkultur ein, das doch eigentlich schon Anfang der 1980er auf eine Plattenhülle gedruckt gehört hätte. Sie hatten offensichtlich verstanden, was ... mehr