Reviews : BALANCE AND COMPOSURE / Separation :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BALANCE AND COMPOSURE

Separation

Format: CD

Label: No Sleep

Spielzeit: 48:24

Webseite

Wertung:


Sind das die kleinen Brüder von THRICE oder BRAND NEW? Von SUNNY DAY REAL ESTATE oder NIRVANA? Nein, sicherlich nicht. Denn was tun kleine Brüder? Genau, sie wollen alles das, was ihr größerer Bruder bekommt! BALANCE AND COMPOSURE fangen aber gar nicht erst an zu quengeln, sondern gehen ihren eigenen Weg und wollen noch viel mehr.

Besteht irgendeine genetische Übereinstimmung? Vielleicht! Was aber sicher ist: BALANCE AND COMPOSURE schlagen Brücken zwischen all diesen Bands. Nun darf man endlich die Jungs aus Doylestown, Philadelphia auf Albumlänge bestaunen.

Nach den EPs „I Just Want To Be Pure“ und „Only Boundaries“ sowie dem Split-Releae mit TIGERS JAW, wurde „Separation“ via No Sleep veröffentlicht. Bemerkenswert ist dabei die atemberaubende Dynamik, die in den 12 Songs allgegenwärtig ist.

Ein konstanter Wechsel zwischen laut und leise. Die drei Gitarren (!) arrangieren ein perfektes Zusammenspiel aus Melodie und Heaviness. In einem Moment können sich die Songs vor Verzerrung kaum noch retten, um im darauffolgenden Moment wieder zuckersüß um Versöhnung zu betteln.

Obendrauf gibt es noch die Wahnsinnsstimme von Sänger Jonathan Simmons, die genau wie die Arrangements zwischen Reibeisen und Engelsstimme hin und her pendelt. Wie kann eine Stimme nur so eindrucksvoll kratzen, bröckeln und brechen wie in „Quake“ oder „Patience“? Und gleichzeitig in „Stonehands“ Raum schaffen für für so viel Melancholie?

Alex Schlage

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #100 (Februar/März 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MONTREAL

Endlich Nachschlag für die große MONTREAL-Fangemeinde. Die sympathischen Gute-Laune-Dienstleister enttäuschen ihre Fans nie und liefern immer das ab, wofür die Band seit vielen Jahren geschätzt und geliebt wird: super eingängiger Pop-Punk mit ... mehr