Reviews : BLUENECK / Epilogue :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BLUENECK

Epilogue

Format: CD

Label: Denovali

Spielzeit: 30:32

Webseite

Wertung:


BLUENECK sind ein beständiger, höchst produktiver beständiger Teil der britischen Post-Rock-Community. Dass aber nach einem Jahr bereits ein neues Album in den Startlöchern steht, ist eher überraschend.

Damit noch nicht genug: „Epilogue“ verzichtet völlig auf die markante Stimme Duncan Attwoods, die bisher den Sound der Band charakterisierte und die Songs zusammenhielt, musikalisch treten die auf den Vorgängeralben stilbestimmenden Elemente zugunsten neuer Klänge in den Hintergrund.

Es sind weniger Gitarren, dafür mehr Synthesizer zu hören. Die tragen über nur eine halbe Stunde Laufzeit ihren Löwenanteil zur spröden, beinahe sterilen, gar bedrohlichen Atmosphäre bei.

Potenziert wird dies durch eine andere Herangehensweise: Attwood und seine Band lassen mehr Brüche zu und die Stille zu Wort kommen, verlieren dabei jedoch keinen Deut an Dichte. Melancholisch waren BLUENECK schon immer, „Epilogue“ zieht seine Hörerschaft aber in geradezu alptraumhafte Gefilde hinab.

Ein Album, das als Schwelle zu verstehen ist, als Verbindungsglied zwischen einer nunmehr abgeschlossenen Schaffensphase und neuem Material. Ein „Epilogue“ eben, dem bereits im nächsten Jahr ein neues Album folgen soll.

Ein neuer Abschnitt am Horizont also, der hier seelenruhig vorbereitet wird. Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Kristoffer Cornils

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #104 (Oktober/November 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CJ RAMONE

CJ Ramone, Jahrgang 1965, heißt eigentlich Christopher Joseph Ward. Er war von 1989 bis 1996, also bis zum Schluss, Bassist der RAMONES und Nachfolger von Dee Dee. Er ist zu hören auf den Alben „Mondo Bizarro“ (1992), „Acid Eaters“ (1994) und ... mehr