Reviews : BOMB FACTORY / Gulliver :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BOMB FACTORY

Gulliver

Format: MCD

Spielzeit: 6:32

Webseite

Wertung:


CD-EPs sind so was von out – die sympathischen Menschen von BOMB FACTORY hätten ihre drei neuen Songs lieber als 7“ mit Download-Code veröffentlichen sollen ... Aber über eine Band, die man wirklich sehr schätzt, sollte man nicht meckern.

„Ich hoffe, diese Band fällt nie hinter dieses grandiose Debüt zurück“, schrieb ich 2010 über die erste EP des aus Cambridge stammenden Fünfers, der mich damals an eine „Mischung aus THE FALL, CRASS, MCLUSKY, THE CURE, Achtziger-Gothpunk und BIG BLACK erinnerte.

Erfreulicherweise sind die drei neuen Songs, offenbar die erste Veröffentlichung seither, genauso stark – der Qualitätsmaßstab der Band scheint so streng gefasst zu sein, dass sie lieber nur drei sehr gute Stücke veröffentlicht als zehn, von denen sieben vielleicht schwächer sein könnten.

Erfolg hat man auf diese Weise natürlich nicht, aber das dürfte keinen von BOMB FACTORY stören, wirkt die Musik doch wie Kunst, die nur aus dem Grund gemacht wird, weil da jemand das Bedürfnis verspürt, sie zu machen.

„Gulliver“ ist der mitreißende Titelsong, ein flammendes Statement gegen Konformismus, von Sänger Jack mit großer Nachdrücklichkeit vorgetragen, teils gebrüllt, teils gesprochen, teils gesungen – das geht unter die Haut.

Auch „Faces“ und „Same surrender“ sind so stark und intensiv, dass man die knappe Spielzeit keinesfalls bemängeln darf. Eine herausragende Band.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #107 (April/Mai 2013)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

WOLF MOUNTAINS

Bei der musikalischen Weiterentwicklung stößt das Garagen-Rock Trio WOLF MOUNTAINS weitere Türen auf. Sie führen in die Welt von zeitlosem Pop. Die charakteristischen Eigenschaften, wie der rollende Bass oder der 90’s Highschool-Rock Gesang sind ... mehr