Reviews : NYAM NYAM / Hope Of Heaven :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NYAM NYAM

Hope Of Heaven

Format: CD

Label: LTM

Spielzeit: 51:07

Webseite

Wertung:


Im Zuge von Post-Punk gab es auch immer Bands wie NYAM NYAM aus dem englischen Hull, aktiv von 1979 bis 1984, die musikalisch breiter aufgestellt waren, unter Umständen mit PERE UBU in den Ohren ins Studio gingen und wie THE POP GROUP Jazz-Einflüssen gegenüber aufgeschlossen waren.

Peter Hook von NEW ORDER fand Anfang der Achtziger Jahre zufällig in den Cargo Studios einige Bänder der Band, war sofort angetan und produzierte ihr Debütalbum „Hope Of Heaven“ ursprünglich noch für Factory Records, allerdings wurde es dann doch auf dem Beggars Banquet-Sublabel Situation Two veröffentlicht.

Musikalisch bieten die Songs Post-Punk- und Wave-Gitarren mit elektronischen Versatzstücken, ein Highlight wie „Fate“ erinnert ein wenig an THE RESIDENTS, kombiniert mit einem kantigen Gesang von Paul Trynka, der in Richtung des frühen David Byrne geht.

Tanzbare Songs, wie sie später für den Factory Club in Manchester standen und die Szene um A CERTAIN RATIO und 52 SECOND STREET, die auch in den New Yorker Clubs Erfolge feierten. Sänger Paul Trynka war später Herausgeber des englischen Musikmagazins Mojo, das zu den besseren seiner Gattung auf der Insel zählt, und schrieb in Sachen Mode für die Elle, The Independent und The Guardian.

„Hope Of Heaven“ ist eine der Perlen, die Gefahr laufen, in der Flut der Wiederveröffentlichungen unterzugehen, die aber definitiv eine Anschaffung lohnen.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #108 (Juni/Juli 2013)

Suche

Ox präsentiert

PROFESSIONALS

Punkprofis wissen, um wen es sich bei THE PROFESSIONALS handelt. 1979 gegründet, sammelten sich dort die Reste der SEX PISTOLS, die noch gut miteinander konnten: Gitarrist Steve Jones und Paul Cook. Mit Paul Myers am Bass war 2015 nur ein ... mehr