Reviews : INTEGRITY / Suicide Black Snake :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

INTEGRITY

Suicide Black Snake

Format: CD

Label: Magic Bullet

Spielzeit: 27:39

Webseite

Wertung:


Sänger Dwid Hellion hat sich für das neue INTEGRITY-Album mit Robert Orr zusammengetan, hat alles selbst geschrieben, selbst aufgenommen und selbst produziert. Das Ergebnis spaltet. Dwid Hellions Stimme hört man das Alter inzwischen stark an.

Für mich liegt sie im Mix auch viel zu weit vorne und verbindet sich nicht mit den Gitarren. Irgendwie scheint auch der Bass in der Produktion verloren gegangen zu sein. Musikalisch klingt das alles düster und böse.

Sehr viele ruhige und getragene Passagen mischen sich mit zweistimmigen Riffs und Gitarrensoli. Sehr kurz kommt hier der Hardcore. Die Produktion klingt nach einer Mischung aus dem Sound des Siebziger-Jahre-Hardrock und Achtziger-Jahre-Hardcore/Metal.

Eigentlich schon irgendwie spannend, ganz klar versuchen INTEGRITY sich 2013 weiterzuentwickeln und das ist gut. INTEGRITY klingen dabei auch noch wie INTEGRITY, nur im Vergleich zu „The Blackest Curse“ hat „Suicide Black Snake“ deutlich weniger Druck und die deutlich schlechtere Produktion.

Will ich überhaupt etwas zum Schlagzeug sagen? Klingt, als kloppt der Drummer auf einem Pappkarton herum.

David Micken

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #109 (August/September 2013)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BROILERS

Die BROILERS aus Düsseldorf sind sine der besten Live-Bands des Landes zu sein. Sie gehören spätestens seit der 2014 erfolgten Veröffentlichung ihres Nummer-Eins-Albums „Noir“ zu den erfolgreichsten Gruppen des deutschen Sprachraums. Der Longplayer ... mehr